Nachrichten
Befragung: Bedeutung von Investor Relations und Anlagegrundsätze von Fondsmanagern

Der Düsseldorfer IR-Dienstleister Haubrok Investor Relations und die Diplom-Betriebswirtin Daniela ...

Der Düsseldorfer IR-Dienstleister Haubrok Investor Relations und die Diplom-Betriebswirtin Daniela Gissinger befragten 33 Experten von 27 Kapitalanlagegesellschaften, die sich auf Small- und Midcaps konzentrieren, zur Bedeutung von IR und zu ihren Anlagegrundsätzen.
Danach kommen für deutsche Fondsmanager die IR-Verantwortlichen in börsennotierten Unternehmen nur dann als adäquate Ansprechpartner in Frage, wenn sie das notwendige Detailwissen, auch über die Inhalte des Geschäftsberichtes hinaus, verfügen, einen engen Draht zum Vorstand besitzen und das Gespräch nicht als Marketingveranstaltung nutzen.
40% der befragten Manager sehen den Vorstand als angemessenen Gesprächspartner an, da nur er Vision und Strategie des Unternehmens richtig vermitteln kann. Solche Gespräche werden im Jahres- oder Halbjahresrhythmus gewünscht. IR-Manager seien hingegen zu häufig an Vorgaben gebunden, heißt es bei dieser Gruppe der Befragten und deshalb nur "zweite Wahl", falls der Vorstand nicht verfügbar sei.
Rund 20% der Investmentprofis verzichten laut dieser Umfrage sogar völlig auf persönlichen Kontakt zum Unternehmen, da sie ihre Investitionsentscheidungen ausschließlich auf Basis technisch-quantitativer Methoden treffen.
Die Fondsmanager legen dabei hohen Wert auf aktuelle Informationen und persönliche Gespräche. So sehen rund 80% der Befragten den Quartalsbericht und Ad-hoc-Mitteilungen als sehr wichtige oder wichtige Informationsquelle an. Eine noch größere Bedeutung haben für die institutionellen Investoren allerdings Unternehmensbesuche, also der persönliche Kontakt. Auch hier erhalten die höchsten Skalenwerte rund 80% - dabei antworteten aber rund die Hälfte aller Befragten mit "sehr wichtig".
Während Presseberichte - zumindest als Informationsquelle - eine nur durchschnittliche Bedeutung für diese Zielgruppe haben, ergibt sich beim Geschäftsbericht ein sehr differenziertes Bild: Rund 30% der Befragten bekunden nur ein mäßiges, 15% sogar wenig bis gar kein Interesse am Geschäftsbericht. Knapp 55% der Fondsmanager sehen im Geschäftsbericht und den hier zur Verfügung gestellten Informationen jedoch ein sehr wichtiges oder wichtiges Grundlagenwerk.
Mehr Informationen dazu unter http://www.haubrok.de.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 25.05.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%