Nachrichten
Ergänzung zu IAS 39 veröffentlicht

Das IASB hat am 14. 4. 2005 eine Ergänzung zu IAS 39 "Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung" ...

Das IASB hat am 14. 4. 2005 eine Ergänzung zu IAS 39 "Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung" herausgegeben. Danach darf das Währungsrisiko einer erwarteten, hochwahrscheinlichen konzerninternen Transaktion im Konzernabschluss als gesichertes Grundgeschäft angesetzt werden. Dies setzt voraus, dass das Geschäft in einer Währung abgeschlossen ist, die nicht der funktionalen Währung des Unternehmens, das das Geschäft abschließt, entspricht und dass das Währungsrisiko auf den Konzernabschluss durchschlägt. Darüber hinaus sieht die Ergänzung vor, dass im Falle einer Qualifizierung der Absicherung eines erwarteten konzerninternen Geschäfts für eine Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen jedweder Er-folg, der gemäß den Bilanzierungsregeln von Sicherungsbeziehungen nach IAS 39 unmittelbar im Eigenkapital erfasst wurde, in denselben Perioden in die GuV umzubuchen ist, in denen sich das gesicherte Geschäft auf die Konzern-GuV auswirkt. Die Ergänzung tritt zum 1. 1. 2006 in Kraft, wobei eine vorzeitige Anwendung empfoh-len wird. Mit dieser Ergänzung wird ein Unterschied zu den US-amerikanischen Bilanzierungsregeln US GAAP beseitigt, der durch die Verabschiedung von IAS 39 im Dezember 2003 entstanden ist. Bislang ließ IAS 39 die Anwendung der Bilanzierungsregeln bei Bestehen von Sicherungsbeziehungen bei erwarteten konzerninternen Geschäften nicht zu.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 25.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%