Nachrichten
Eurex weitet Wholesale Handel für europäische Aktienoptionen aus

Der internationale Terminmarkt Eurex wird seine Initiative ausweiten, verstärkt Geschäft aus dem ...

Der internationale Terminmarkt Eurex wird seine Initiative ausweiten, verstärkt Geschäft aus dem Over-the-Counter (OTC)-Markt anzuziehen. Mit Wirkung zum 1. 3. 2005 begrenzt Eurex für alle europäischen Aktienoptionen die Handelsgebühren für Block-Trades mit besonders großen Volumina. Beim Handel mit großen Blöcken von deutschen, schweizerischen und nordischen Aktienoptionen begrenzt Eurex die Gebühren auf das Niveau von maximal 2000 Kontrakten. Bei niederländischen, französischen, italienischen und US-amerikanischen Aktienoptionen werden die Gebühren auf maximal 1000 Kontrakte begrenzt. Dadurch sinken für Eurex-Teilnehmer die Kosten für diese Transaktionen deutlich. OTC-Block-Trades sind Transaktionen, bei denen Marktteilnehmer eine OTC-Transaktion, die eine bestimmte Anzahl von Kontrakten übersteigt, direkt in die Zentrale Gegenpartei der Eurex Clearing eingeben. Eurex erwartet, dass durch die neuen Wholesale-Preise zusätzliches OTC-Geschäft angezogen werden kann und zusätzliche Vorteile für Kunden entstehen. Durch das Straight-Through-Processing im Rahmen der erprobten und zuverlässigen Prozesse von Eurex Clearing profitieren Kunden vom geringeren Risiko und reduzierten Kreditlinienausnutzungen.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 28.02.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%