Nachrichten
Europäischer Börsenverband kürt Generalsekretärin

Beim Verband der Europäischen Wertpapier- und Derivatbörsen (Fese) nimmt mit Judith Hardt zur ...

Beim Verband der Europäischen Wertpapier- und Derivatbörsen (Fese) nimmt mit Judith Hardt zur Jahresmitte eine Frau auf dem Sessel des Generalsekretärs Platz, so eine Meldung der Börsen-Zeitung vom 30. 3. 2005. Hardt, derzeit noch auf gleicher Position beim Europäischen Hypothekenverband (EMF) tätig, ist designierte Nachfolgerin von Paul Arlman. Arlman bekleidete den Fese-Posten für sechs Jahre und plant dem Vernehmen nach nicht, wieder einen Vollzeitjob anzunehmen.
Beim Hypothekenverband engagierte sich die 44-jährige Hardt insbesondere bei Initiativen wie dem Verhaltenskodex für Wohnungsbaukredite oder auch der Einrichtung des Europäischen Rats für Covered Bonds, der sich mit der Entwicklung des entsprechenden Markts beschäftigt. Hardt gilt als Expertin im Bereich EU-Finanzmarktregulierung und wird dort bei Fese ein weites Betätigungsfeld finden.
Erst 2004 hatte Fese die internen Zielsetzungen überprüft und war zu dem Schluss gekommen, dass eine starke Präsenz in Brüssel im Kontakt mit den EU-Institutionen und dem EU-Wertpapieraufsehergremium CESR weiterhin erforderlich ist; mit Stimme, Augen und Ohren. Die regulatorischen Entwicklungen, die nach dem Aktionsplan Finanzdienstleistungen (FSAP) anstünden, seien von größter Wichtigkeit für das zukünftige Funktionieren der regulierten Finanzmärkte und damit verbundener Institutionen in Europa, hieß es im von Fese veröffentlichten Lefebvre-Bericht.
Nachfolgerin von Hardt als Generalsekretärin beim Europäischen Hypothekenverband wird die 45-jährige Annik Lambert. Die Juristin arbeitet seit 1992 beim EMF und wurde 1996 zur stellvertretenden Generalsekretärin ernannt.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 07.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%