Ex-Dekan unter Verdacht: Plagiatsfall erschüttert Elite-Universität

Ex-Dekan unter Verdacht
Plagiatsfall erschüttert Elite-Universität

Mannheims BWL-Fakultät gilt als beste in Deutschland. Nun kommt sie zum wiederholten Mal durch wissenschaftliche Fehler in Kritik. Der Fall betrifft einen Ex-Dekan – und wirft Fragen zur wissenschaftlichen Sorgfalt auf.

DüsseldorfDeutschlands renommierteste BWL-Fakultät an der Universität Mannheim wird von einem Plagiatsfall erschüttert. Die Vorwürfe richten sich gegen den emeritierten Marketing-Professor Hans Bauer, von 2006 bis 2010 Dekan der Fakultät, und zwei seiner Mitarbeiter. Wie das Handelsblatt aus Universitätskreisen erfuhr, sollen zwei Doktoranden von Bauer die Masterarbeit einer Studentin unter eigenem Namen und dem von Bauer publiziert haben – ohne die Studentin zu erwähnen.

Konkret geht es um einen von Bauer und zwei seiner Doktoranden 2013 herausgegebenen Sammelband. Darin soll sich auch die Masterarbeit der Studentin befinden – doch werden als Autoren nur Bauer und die zwei Doktoranden genannt.

Der Fall kam Mitte Februar 2013 ins Rollen, nachdem sich die betroffene Studentin beschwert hatte. Das Dekanat der BWL-Fakultät leitete daraufhin eine Untersuchung ein. Wegen des „dringenden Plagiatsverdachts“ schaltete das Dekanat am 1. März die Ombudsperson der Universität ein.

Inzwischen ermittelt die Ständige  Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens der Universität. Das Promotionsverfahren der beiden betroffenen Doktoranden ruht derzeit.

Wie das Handelsblatt aus der Universität erfuhr, ist der Fall jedoch eindeutig: Die beschuldigten Wissenschaftler hätten die Arbeit der Studentin „geklaut“. Das Untersuchungsverfahren befinde sich in der Endphase. Vor einem endgültigen Urteil wolle die Universität Mannheim die betroffenen Personen aber noch einmal zu Wort kommen lassen. Dies soll in den nächsten 14 Tagen passieren. Bis Mai will die Universität das Urteil und mögliche Konsequenzen bekannt geben.

Handelsblatt Online konnte Herrn Bauer für eine Stellungnahme bislang nicht erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%