Nachrichten
Formblatt 20-F ergänzt

Die SEC hat Ergänzungen am Formblatt 20-F angenommen, um ausländischen Emittenten entgegen zu ...

Die SEC hat Ergänzungen am Formblatt 20-F angenommen, um ausländischen Emittenten entgegen zu kommen, die ihre Rechnungslegung für das Geschäftsjahr 2007 oder früher auf IFRS umstellen. Nach der Ergänzung müssen ausländische Emittenten der SEC nur für zwei statt bisher drei Jahre nach IFRS aufgestellte GuV, Eigenkapitalspiegel sowie Kapitalflussrechnungen einreichen. Zusätzlich sind die Ergänzungen verbunden mit bestimmten Angabepflichten für ausländische Emittenten, die zum ersten Mal die IFRS anwenden. Die Angabepflichten beziehen sich auf Sachverhalte, bei denen ein Emittent im Rahmen der IFRS-Erstanwendung von Übergangswahlrechten bei der Bewertung Gebrauch macht sowie auf Sachverhalte im Zusammenhang mit der Überleitung der zuvor angewandten Rechnungslegungsnormen auf die IFRS. Die SEC verlangt aber weiterhin eine Überleitungsrechnung für bestimmte Posten auf die US GAAP.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 25.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%