Prognosebörse
Mit Konjunkturdaten spekulieren

Vor wenigen Tagen ist die Handelsblatt-Prognosebörse gestartet. Auf der Webseite können Sie mit auf die Entwicklung wichtiger Konjunktur-Indikatoren spekulieren - machen Sie mit und gewinnen Sie attraktive Preise. Bruttoanlageinvestitionen und der Export.
  • 0

Auf der Webseite http://eix.handelsblatt.com handeln Internet-Nutzer wichtige ökonomische Indikatoren für die deutsche Wirtschaft - sie können darauf spekulieren, wie sich zentrale makroökonomische Größen in den kommenden Monaten verändern. Fünf verschiedene Größen werden gehandelt: die Zahl der Arbeitslosen, die Inflationsrate, das Bruttoinlandsprodukt, die Bruttoanlageinvestitionen und der Export.

An dem Experiment kann jeder kostenlos teilnehmen, der Interesse an der wirtschaftlichen Entwicklung hat und der seine Kenntnisse mit denen anderer messen möchte.

Preise Auf der Prognosebörse wird nicht mit echtem Geld gehandelt, sondern mit Spielgeld - die Währung lautet EIX-Euro. Den besten und aktivsten Teilnehmern winken Sachpreise im Gesamtwert von mehr als 36 000 Euro - zum Beispiel eine elftägige Schottland-Rundreise, eine Stereo-Anlage und Englisch-Kurse.

Partner Die Handelsblatt-Prognosebörse ist ein Gemeinschaftsprojekt des Handelsblattes, des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, des Instituts für Informationswirtschaft- und management und des Forschungszentrums Informatik, die beide dem Karlsruher Institut für Technologie angegliedert sind.

Kommentare zu " Prognosebörse: Mit Konjunkturdaten spekulieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%