Roland Koch
„Deutschland hat zum Schuldenmachen motiviert“

Der Ex-Ministerpräsident und heutige Konzernchef hat vor einem Euro-Austritts Griechenlands gewarnt und Deutschland eine Mitschuld an der Misere des Landes attestiert. Die BRD habe zum Schuldenmachen motiviert, so Koch.
  • 8

MünchenDer frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) hat vor einem Scheitern der gemeinsamen Währung in Europa gewarnt. Ein Zerstören des Euro würde das Zusammenwachsen Europas auf Null stellen: „Null ist aber nicht 1990. Null ist 1945“, sagte der Chef des Dienstleistungs- und Baukonzerns Bilfinger-Berger, der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitag). Niemand solle deswegen ein Scheitern oder auch nur einen Austritt Griechenlands anstreben.

„Die wirtschaftlichen Folgen für uns halte ich für völlig unkalkulierbar“, warnte Koch. „Der europäische Kontinent muss als Ganzes seinen Weg finden in einer Welt, in der er im Vergleich zu China, Indien oder Südamerika mit seinem Anteil an Bevölkerung und Weltwirtschaft immer kleiner wird“.

Koch kritisierte, dass es in der Krise „schick“ sei, der Politik die Handlungshoheit abzusprechen. Es sei die Politik gewesen, die etwa in Deutschland die Rahmenbedingungen für eine starke Industrie geschaffen habe. Allerdings sieht der Manager auch eine Mitverantwortung der Politik an der Finanzkrise: „Natürlich hat die Bundesrepublik Deutschland andere Staaten zum Schuldenmachen motiviert, indem sie als erste den Vertrag zur Währungsunion gebrochen hat“, kritisierte Koch.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Roland Koch: „Deutschland hat zum Schuldenmachen motiviert“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Deutschland hat zum Schulden machen motiviert"? Also ICH war es nicht! Waren SIE es?

    Die einzigen die wirklich zum Schuldenmachen motiviert haben waren die (Zentral)banken. Die einzigen die davon profitiert haben sind internationale Konzerne und einige Multimilliardäre.

  • Seine Aussagen liegen auf einem so unterirdischen Niveau, dass mir einfach nur die Worte fehlen...

    Aber sehr nett finde ich: "Die wirtschaftlichen Folgen für uns halte ich für völlig unkalkulierbar". Einem Meister der wirtschaftlichen Kalkulation wie Roland Koch glaube ich das sofort.

  • accountant
    volle Zustimmung.
    Auf normalem Wege hätte Koch seinen heutigen Posten auch nicht

    und so eine Aussage:
    Euro würde das Zusammenwachsen Europas auf Null stellen: „Null ist aber nicht 1990. Null ist 1945“,
    -----
    ist einfach ein derartiger Quatsch, dass man nur den Kopf schütteln kann
    und ich gebe Ihnen Recht, das ist Manipulation und Angstmacherei
    Wenn Koch nichts Besseres zu sagen hat, so sollte er lieber seinen Mund halten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%