Sachverständigenrat: RWI-Chef Schmidt rückt in Weisen-Rat

Sachverständigenrat
RWI-Chef Schmidt rückt in Weisen-Rat

Der Nachfolger für den scheidenden Wirtschaftsweisen Bert Rürup ist gefunden: Der 46-jährige Christoph M. Schmidt wird ab März neues Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Das erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen.

FRANKFURT. Schmidt ist seit 2002 Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen. Rürup scheidet Ende Februar auf eigenen Wunsch aus dem Rat aus und wird ab April Chefvolkswirt des Hannoveraner Finanzdienstleisters AWD.

Wer neuer Vorsitzender der fünf Wirtschaftsweisen wird, steht noch nicht fest. Die Ratsmitglieder selbst werden ihn Mitte März wählen. In Berlin rechnet man damit, dass Wolfgang Wiegard neuer Chef des renommierten Gremiums wird. Wiegard war schon einmal, von April 2002 bis Februar 2005, Ratsvorsitzender.

Das designierte Ratsmitglied Schmidt beschäftigt sich insbesondere mit arbeits- und bevölkerungsökonomischen Fragen. Vor allem durch die Leitung des Essener Instituts hat er sich einen Namen gemacht. Ende 2002 war er beim RWI als neuer Präsident angetreten und hatte seinem Haus einen Totalumbau verordnet. In den Folgejahren war die zuvor stets geringe Forschungsleistung des kleinen Instituts erst einmal weiter abgesackt - seit 2006 aber hat sie sich deutlich verbessert.

Wer den Mann mit deutscher und australischer Staatsbürgerschaft kennt, weiß, dass dahinter harte Arbeit steckt. Schmidt gilt als umständlich, aber gründlich. Als einer, der empirisch valide Erkenntnisse schnellen Aussagen vorzieht. Schließlich untersucht sein Fachgebiet, die "angewandte Ökonometrie", die Folgen wirtschaftspolitischer Entscheidungen mit Hilfe möglichst detaillierter Daten - beispielsweise den Erfolg von Arbeitsbeschaffungs- oder Weiterbildungsmaßnahmen.

Mit Schmidt gewinnt der Sachverständigenrat neben Wolfgang Franz einen weiteren Arbeitsmarktexperten. Ein Ersatz für die sozialpolitische Kompetenz von Rürup wird den Weisen allerdings fehlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%