Nachrichten
Umfrage: Online-Banking beliebt - und kritisch beäugt

Bankgeschäfte online zu erledigen, ist modern. Doch noch immer wagen ein Viertel der Befragten ...

Bankgeschäfte online zu erledigen, ist modern. Doch noch immer wagen ein Viertel der Befragten nicht den Schritt ins Netz. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Zeitschrift DER FONDS.
Grundsätzlich schätzen die Menschen das Online-Banking. Aber nur grundsätzlich. Denn gut jeder Vierte will seine Bankgeschäfte nicht online abwickeln. Ein gutes Drittel der Befragten dagegen kann sich durchaus vorstellen, seine Bankgeschäfte am heimischen Computer zu erledigen. Das ergab eine aktuelle Umfrage von DER FONDS, dem Know-how-Magazin zur Kapitalanlage, in Kooperation mit der F & S Internet Infotainment GmbH. Ein weiteres Ergebnis der Befragung: 13% der Bürger sind bereits im Netz und verwalten ihr Depot online. Das sind nicht viel weniger als jene 18%, die ihr Depot bei einer herkömmlichen Filialbank verwahren lassen.
Das Hauptargument gegen das Online-Banking ist der mangelnde persönliche Kontakt mit einem Berater. Denn 41% der Befragten wünschen sich eine persönliche Beratung. Und für 33% ist das Internet grundsätzlich zu anonym. 17% der Befragten geben an, keine Direktbank zu kennen. Auch die eventuell fehlende Sicherheit im Netz schreckt viele Anleger ab. Nur noch 4% verweisen darauf, dass ihnen der geeignete Computerzugang fehle.
Dafür schätzen 62% der Befragten die Möglichkeit, Zugriff aufs eigene Depot rund um die Uhr nehmen zu können. Wertpapiertransaktionen von zu Hause oder dem Büro aus vornehmen zu können, gefällt 43%. Und 33% freuen sich über die Depot- und Transaktionsgebühren, die günstiger sind als beim herkömmlichen Depot. Immerhin 59% der Befragten konnten sich bei der Erhebung der Daten entspannt zurücklehnen - sie haben gar kein Wertpapierdepot.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 23.06.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%