Nachrichten
VÖB-Zinsprognose: Steigende Zinsen auf zwei und auf sechs Monate

Die an der 20. VÖB-Zinsprognose-Pressekonferenz beteiligten Institutionen sehen auf Sicht von zwei ...

Die an der 20. VÖB-Zinsprognose-Pressekonferenz beteiligten Institutionen sehen auf Sicht von zwei und von sechs Monaten steigende Zinsen. Eine Ausnahme bildet die DekaBank Deutsche Girozentrale, die auf Sicht von zwei Monaten einen Zinssatz von 3,35% erwartet. Der Euro-Dollar-Kurs wird auf sechs Monate in einem Spektrum von 1,26 bis 1,40 US-Dollar je Euro gesehen. Gegenstand der Prognose sind die Entwicklung der 10-jährigen Bundesanleihen (Stand 6. 5. 2005: 3,38%) über zwei Monate und über sechs Monate sowie der stichtagbezogene Wechselkurs des Euro zum US-Dollar (Stand EuroFX-Gruppe 6. 5. 2005: 1,28).
Folgende Prognosen wurden gestellt:

  • Dr. Heinrich Engelke, Bankgesellschaft Berlin: (3,70 / 3,85 / 1,26);
  • Dr. Ulrich Kater, DekaBank: (3,35 / 3,60 / 1,35);
  • Dr. Thomas Meißner, DZ Bank: (3,60 / 4,20 / 1,27);
  • Dr. Tobias Schmidt, Feri Research GmbH: (3,40 / 3,70 / 1,40);
  • Dr. Gertrud Traud, Helaba: (3,60 / 3,70 / 1,35);
  • Dr. Tilo Wendler, VÖB: (3,45 / 3,70 / 1,27)


[Die Werte beziehen sich auf: 10-jährige Bundesanleihen auf 2 Monate / auf 6 Monate (jeweils in %) / Entwicklung des Euro-Dollar-Kurses auf Sicht von 6 Monaten].
Die nächste VÖB-Zinsprognose findet im November 2005 statt.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 25.05.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%