Volkswirtschaftslehre
Die potenzielle Kölner Makrogruppe

Die Kölner Universität versucht derzeit, sechs freie VWL-Lehrstühle zu einer Forschungsgruppe über Makro-Öknomie zu bündeln. Lesen Sie hier, mit welchen Forschern die Fakultät derzeit verhandelt.
  • 0

Nachdem das in Harvard forschende Ökonomenpaar Nicola Fuchs-Schündeln und Matthias Schündeln der Kölner Uni eine Absage erteilt hat und nach Frankfurt geht, verhandelt die Fakultät mit diesen Forschern:

Rüdiger Bachmann

Assistant Professor an der University of Michigan. Forscht über Wachstum und Beschäftigung, unter anderem am Beispiel der „Great Depression“.

Christian Bayer

1977 geboren, derzeit an der Uni Bonn. Er beschäftigt sich mit empirischen Arbeitsmarktfragen und mit

Wirtschaftsgeschichte.

Christian Hellwig

Der 1976 geborene Sohn des Ökonomen Martin Hellwig forscht an der University of California, Los Angeles. Er beschäftigt sich mit Währungskrisen, mit Konjunkturzyklen und Inflation.

David Jaeger

1964 geboren, derzeit an der City University New York. Spezialgebiet: empirische Arbeitsmarktforschung und Bildungsökonomie.

Leo Kaas

Der 1969 Geborene beschäftigt sich vor allem theoretisch mit Arbeitsmarktfragen, zum Beispiel den Wirkungen von Mindestlöhnen. Derzeit ist er Professor in Konstanz.

Alexander Ludwig

Jahrgang 1975. Der Forscher an der Uni Mannheim untersucht unter anderem die makroökonomischen Folgen des demografischen Wandels und von Kapitalmarktentwicklungen.

Kommentare zu " Volkswirtschaftslehre: Die potenzielle Kölner Makrogruppe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%