Was Wirtschaftswissenschaftler besonders bewegt
Hot Papers in VWL und BWL

Sind Spekulanten für die enormen Preisanstiege von Rohöl verantwortlich? Wie können Unternehmen in virtuellen Welten wie "Second Life" Geld verdienen? Und wie lassen sich überbewerte Aktien möglichst frühzeitig erkennen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich ökonomische Forschungspapiere, die derzeit im Web besonders häufig herunterladen werden. Lesen Sie mehr über diese "Hot Paper"

Volkswirtschaft

„Speculation, Futures Prices, and the U.S. Real Price of Crude Oil“ von Lonnie Stevans und David Sessions
Wie stark sind Spekulanten für die exorbitanten Anstiege der Rohölpreise verantwortlich? Kurzfristige Terminkontrakte scheinen keinen Einfluss zu haben, längerfristige Wetten, die über mehr als sechs Monate laufen, dagegen schon, lautet das Fazit dieser Studie. Zum Download der Studie...

„Housing Supply and Housing Bubbles“ von Ed Glaeser, Joseph Gyourko und Albert Saiz
Das Forscherteam geht der Frage nach, welche Rolle das Angebot an neuen Immobilien für die Entwicklung von Spekulationsblasen auf dem Immobilienmarkt spielt. Sie stellen fest: In US-Regionen, in denen das Angebot relativ schnell auf steigende Nachfrage reagierte, ist es in den vergangenen fünf Jahren zwar auch zu Spekulationsblasen gekommen, diese waren aber kleiner als in Regionen mit starrem Immobilienangebot. Zum Download der Studie...

Betriebswirtschaft

„How to Compete in the Metaverse: The Business Models in Second Life“ von Maria Cagnina und Michele Poian
Die beiden italienischen Wissenschaftler untersuchen, mit welchen Geschäftsmodellen Unternehmen in virtuellen Welten wie „Second Life“ erfolgreich sein können. Zum Download der Studie...

„How Does Financial Reporting Quality Improve Investment Efficiency?“ von Gary Biddle, Gilles Hilary und Rodrigo Verdi
Zwischen der Qualität der Finanzberichte und der Profitabilität eines Unternehmens besteht ein enger Zusammenhang, zeigt diese Studie. Unternehmen, die anspruchsvolle Bilanzierungsstandards einhalten, haben höhere Gewinne – offenbar, weil mehr Transparenz verhindert, dass ein Unternehmen zu viel oder zu wenig investiert. Zum Download der Studie...

Finance

„Mutual Fund Performance“ von Eugene Fama und Kenneth French
Aus der Vogelperspektive betrachtet, sind Aktienfonds ihr Geld nicht wert, lautet das Fazit dieser Studie. Zwischen 1984 und 2006 war die Wertentwicklung der Aktienfonds im Schnitt schlechter als die des Gesamtmarktes – wegen der Gebühren, die für das aktive Management der Aktienfonds anfallen. Zum Download der Studie...

„Identifying Overvalued Equity“ von Messod Daniel Beneish und D. Craig Nichols
Die beiden Forscher entwickeln auf Basis von öffentlich zugänglichen Informationen wie Bilanzkennzahlen, Investitionen und Finanzierungsstruktur eine Methode zur Identifizierung überbewerteter Aktiengesellschaften. Mit historischen Daten erweist sich der Ansatz als relativ treffsicher. Zum Download der Studie...

Quelle: Social Science Research Network (SSRN.com)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%