Bundesbank-Studie Warum die Deutschen lieber mit Bargeld zahlen

Bezahlungen mit EC-Karte sind praktisch, aber hierzulande hat sich das Plastikgeld gegenüber dem Bargeld nie so richtig durchgesetzt. Ökonomen war das bislang ein Rätsel. Eine Studie der Bundesbank liefert nun Antworten.
30 Kommentare
Wer häufig mit Bargeld zahlt, wird von den Forschern „Pocket Watcher“ genannt. Quelle: dpa

Wer häufig mit Bargeld zahlt, wird von den Forschern „Pocket Watcher“ genannt.

(Foto: dpa)

DüsseldorfEgal ob im Supermarkt, Schuhgeschäft oder Restaurant – heute gibt es kaum noch einen Ort, an dem Kunden nicht mit EC- oder Kreditkarte zahlen können. Das alte Sprichwort, man könne nicht mehr ausgeben, als man in der Tasche hat, hat im 21. Jahrhundert ausgedient. Immer und überall können Käufer auf ihre Konten – und ihre Dispo-Rahmen zugreifen. Schnell, einfach, unkompliziert.

Theoretisch spricht vieles dafür, dass die modernen Bezahltechniken Geldscheine und Münzen früher oder später zu Raritäten machen. Doch auch im Zeitalter des Plastikgelds wühlen die Menschen in ihren Portemonnaies und kramen an der Kasse den centgenauen Betrag hervor.

Warum das so ist, haben drei Notenbank-Ökonomen in einer empirischen Studie ergründet. Ihr Fazit: Barzahlungen haben den Vorteil, dass sie ohne großen Aufwand den Überblick über die eigenen Ausgaben ermöglichen – besonders Käufer mit eng begrenztem Budget zahlen deshalb nur selten mit Karte.

Bislang hatten Ökonomen in der Regel unterstellt, dass ausschließlich die Transaktionskosten darüber entscheiden, welche Zahlungsmethode ein Kunde vorzieht. Beim Zahlen mit Bargeld ist das die Zeit und Mühe, die mit dem Gang zum Geldautomaten verbunden ist. Der fällt bei Plastikgeld weg – rein ökonomisch gibt es daher kein Argument, am Bargeld festzuhalten.

Aber wie lässt sich dann unsere Vorliebe für Bargeld erklären? Die Ökonomen Ulf von Kalckreuth, Tobias Schmidt (beide Bundesbank) und Helmut Stix (Österreichische Nationalbank) liefern eine Erklärung: „Wir haben das Augenmerk auf eine einzigartige Eigenschaft von Bargeld gelegt – die Erinnerungsfunktion.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Forscher fragen 2300 Erwachsene nach Zahlungsvorlieben
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Bundesbank-Studie - Warum die Deutschen lieber mit Bargeld zahlen

30 Kommentare zu "Bundesbank-Studie: Warum die Deutschen lieber mit Bargeld zahlen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Es ist keine Mühe, am Geldautomaten Geld zu ziehen. In der Regel kommt man sowieso häufig an einem Geldautomaten vorbei. Dann kann man in den Kassenschlangen der Discounter prima beobachten, dass das das Einschieben der Karte, Eintippen der Geheimzahl, banges Warten bis das Ok kommt nebst der Unterschrift lngwieriger und komplizierter ist, als das Bezahlen mit Bargeld. Sollte es mal Probleme mit der Bank geben, egal ob technische Probleme oder Liquiditätsprobleme, kann ich mit Bargeld immer noch kaufen gehen. Sollte eine Bank kollabieren, trage ich mit der Karte das Ausfallrisiko, denn mit Giralgeld habe ich eben nur einen theoretischen Anspruch auf Geld, nicht das Geld selbst. Habe ich noch was vergessen ? Ach ja, mit Bargeld sind meine Käufe anonym, mit Kartenzahlung wird jeder Kauf als Datensatz erfasst und lässt sich meiner Person zuordnen.

    Demgegenüber steht als einziger Vorteil das Risiko einer gestohlenen oder verlorenen Brieftasche, dafür gibt es aber jede Menge Risiken der Karteninhaber durch Kredit- und EC-Karten Abzocke.

    Für die Banken ist es natürlich gut. Während der Geldbesitzer via Karte nur mit Ansprüchen hantiert, können die Banken mit dem richtigen Geld spekulieren..ähh...meine natürlich arbeiten.

  • Charly077 irrt,wenn er behauptet Bargeldtransaktion sind teuer. Händler rechnen bei einer Barzahlung mit 0.12% Kosten - bei Lastschrift mit 0,2% und bei Giro-und Kreditkarten 0,4->1,0%.

  • Das möchte der Staat ja auch gerne.
    Man stelle sich mal vor -ich werde jetzt mal frivol- jeder Bordellbesuch mit Kartenzahlung und der Staat weiß dann alles.
    Da würden sich aber sicher auch in den eigenen Reihen Abgründe auftun
    Ich stelle mir das gerade vor Herr Pofalla Merkels treuer Vasalle geht in den Puff und durch Kartenzahlung erfährt das Merkel...
    Hätte ich jetzt heir ein smilie würde ich eins machen

  • Genau so ist es.
    Da gibt es Institutionen die erstellen anhand von Käufen ein Profil über jeden. D. h. sie sehen bei Kartenbezahlung wo man kauft, wasman kauft usw. Und schwupp ist der Briefkasten mal wider voller Werbung.
    Nein danke.
    Wenn ich weiß was ich brauche oder was ich kaufen möchte, hole mich mir Geld von der Bank/Automaten und gehe einkaufen.
    Und das werde ich auch so beihalten

  • Und was dagegen? Ich nehme den Kassenbon immer mit, denn ich führe im PC ein Haushaltsbuch und ich möchte gerne am Monatsende wissen, wo mein Geld geblieben ist. Altmodisch? Finde ich nicht. Sollte jeder tun, würde vielleicht bei manchem mal die Verschulderei beenden

  • Bargeldzahlungen hinterlassen kaum computergerechte Spuren.
    Wer viel mit Bargeld zahlt, ist für den Staat verdächtig.
    Wenn der Staat Bargeld wirksam verbieten könnte, hätte er zusammen mit den Banken die totale Kontrolle über seine Bürger.

  • Ein weiterer wichtiger Grund ist die sofortige Abhakung des Vorgangs. Bei einer späteren Überprüfung des Vorgangs auf Bankauszügen - falls man mit Scheckkarte bezahlt hat - ist oft schwierig und zeitraubend, weil man sich häufig nicht mehr an den Vorgang erinnern kann.

  • Stimmt.

  • Mich regen am Supermarktkassen die EC Kartenzahler gewaltig auf. Der Zahlungsvorgang ist lahmer als wenn man schnell einen 50er hinlegt. Die lahme Code Eintipperei, warten bis das OK von der Bank kommt... in der Zeit hat man 3 andere Kunden die mit Bargeld bezahlen bedient.

    Ich wäre sehr dafür, dass jede EC Kartenzahlung 1 Euro Aufpreis kostet. Dann wäre dieser Unsinn schnell weg.

  • Ich bin der Schrecken aller Banken...ich leere mein Konto jeden Monat sofort komplett und zahle immer bar!
    Ich weiß,Bargeld ist ein knappes Gut,und am liebsten würde man es uns komplett abgewöhnen,damit wir nicht merken,dass es gar nicht genug wertgedecktes Geld gibt...würden es mir alle plötzlich gleichtun,wäre unser System mit einem Schlag ruiniert!Auf zum nächsten Geldautomaten,Leute!!!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%