Wissenswert
Was die Abwrackprämie gebracht hat

Dieses Programm hat das ganze Land bewegt. So sehr, dass „Abwrackprämie“ zum Wort des Jahres 2009 wurde. Doch was hat die fünf Milliarden Euro teure Aktion der Konjunktur letztlich gebracht? Mit einer neuen Methode können US-Forscher erstmals eine seriöse Antwort auf diese Frage geben. Ihr Fazit ist vernichtend.
  • 9

LONDON. Mitten in der tiefsten Wirtschaftskrise seit der Großen Depression hatten viele Autohersteller 2009 plötzlich ernsthafte Lieferschwierigkeiten. Bis zu fünf Monate mussten sich Kleinwagen-Käufer gedulden – weil die Regierung Neuwagen mit 2500 Euro bezuschusste, wenn man gleichzeitig ein altes Auto verschrottete. Ein Programm, das das ganz Land bewegte. So sehr, dass die Gesellschaft für deutsche Sprache „Abwrackprämie“ zum Wort des Jahres 2009 wählte.

Doch was hat die fast fünf Milliarden Euro teure Aktion für die Konjunktur gebracht? Mit einer seriösen Antwort tun sich Volkswirte schwer. Ein einfacher Blick in die Zulassungsstatistiken sagt nicht viel aus. Schließlich weiß niemand, wie viele der 1,7 Millionen staatlich geförderten Autos früher oder später ohnehin gekauft worden wären.

Um das abschätzen zu können, müsste man im Idealfall zwei Regionen vergleichen – eine, in der es die staatlichen Zuschüsse für Neuwagenläufer gab, und eine, in der sie nicht existierten.

Zwei amerikanische Volkswirte haben genau das versucht – am Beispiel des US-Pendants zur Abwrackprämie, einem Programm mit dem Spitznamen „Cash for Clunkers“ („Bares für Schrottlauben“). Im Sommer 2009 bekamen Neuwagen-Käufer zwei Monate lang 4500 Dollar vom Staat, wenn sie ein Altauto verschrotteten. Rund 680 000 Amerikaner nahmen diese Förderung in Anspruch.

Die Ökonomen Atif Mian (University of California, Berkeley) und Amir Sufi (University of Chicago) nutzten in ihrer Studie mit dem Titel „The Effects of Fiscal Stimulus: Evidence from the 2009 ,Cash for Clunkers' Program" regionale Unterschiede in den USA aus: In manchen Städten waren deutlich mehr Fahrzeuge, die für die Abwrackprämie infrage kamen, zugelassen als in anderen Orten des Landes.

Seite 1:

Was die Abwrackprämie gebracht hat

Seite 2:

Kommentare zu " Wissenswert: Was die Abwrackprämie gebracht hat"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Unter dem Strich für die Konjunktur bleibt ein positiver zeitlicher Effekt, der aber allem Anschein nach nur ein halbes Jahr währt. Man könnte nun die Vorteile daraus bewerten, sozusagen den Umsatz hierüber aufzinsen.

    Allerdings steht auf der Negativseite eine erhebliche Staatsausgabe, die erstens nicht mehr für andere Zecke zur Verfügung steht und die zweitens auch Kosten verursacht hat. Unser Staat lebt schließlich auf Pump und zahlt jede Menge Zinsen.

    Fazit:Rechnet man Vorteil und Nachteil zusammen, dürfte das Ganze teurer Aktionismus gewesen sein.

  • Durch das Vorziehen der Autokäufe ist es zumindest in Deutschland gelungen, die Stahlproduktion weiterlaufen zu lassen. Das ist deshalb bedeutsam, weil es viele Monate dauert, einen Stahlofen herunterzufahren und viele Monate ihn zu starten. bei derart erheblichen Anpassungskosten kann das Vorziehen der Nachfrage die Konjunktur sehr wirksam stabilisieren.

  • Durch das Vorziehen der Autokäufe ist es zumindest in Deutschland gelungen, die Stahlproduktion weiterlaufen zu lassen. Das ist deshalb bedeutsam, weil es viele Monate dauert, einen Stahlofen herunterzufahren und viele Monate ihn zu starten. bei derart erheblichen Anpassungskosten kann das Vorziehen der Nachfrage die Konjunktur sehr wirksam stabilisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%