Oktober-Daten
US-Einkaufsmanagerindex sackt ab

Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager ist im Oktober überraschend auf den tiefsten Stand seit gut drei Jahren gefallen. Die Aktienmärkte reagierten promt.

HB NEW YORK. Der Index sank auf 51,2 Zähler von 52,9 Punkten im Vormonat, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Mittwoch mitteilte. Experten hatten im Schnitt mit einem leichten Anstieg auf 53,0 Punkte gerechnet.

Der Beschäftigungsindex kletterte auf 50,8 Punkte von 49,4 Zählern im September. Der Teilindex für die Preise fiel auf 47,0 Zähler von zuvor 61,0 Punkten. Das Barometer für die Neuaufträge sank auf 52,1 von 54,2 Zählern.

Ein Index-Wert von über 50 Punkten deutet auf eine Expansion im Verarbeitenden Gewerbe hin, Werte darunter zeigen ein Schrumpfen an. An den Aktienmärkten sorgte die Wachstumsabschwächung in der Industrie für Kursverluste.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%