Philly-Fed-Index
US-Industrie schwächelt

Im Dezember ist der Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gesunken.

HB NEW YORK. Das Barometer fiel auf minus 4,3 Punkte und signalisiert damit einen Rückgang der Industrieaktivität der Region, wie die Philadelphia Fed am Donnerstag mitteilte. Dies ist der geringste Stand seit April 2003. Befragte Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Wert von plus 4,0 Zählern gerechnet. Im November lag der Index bei plus 5,1 Punkten.

Der Index für den Sechs-Monats-Geschäftsausblick sank auf plus 6,7 Zähler nach plus 12,4 Punkten im November. Der Index für die Neuaufträge verbesserte sich auf minus 2,4 von minus 3,7 Punkten im November, der Beschäftigungsindikator stieg auf plus 7,9 von plus 0,2 Zählern. Der Index der bezahlten Preise gab auf 20,6 von 26,7 Punkten nach. Die US-Börsen reagierten mit Kursverlusten auf die Daten.

Zahlen über Null signalisieren ein Wachstum des Verarbeitenden Gewerbes der Region um Philadelphia im Osten der USA. Der Index gibt vergleichsweise verlässliche Hinweise auf die landesweite Entwicklung der US-Industrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%