Produktionszahlen
Europas Industrie verliert an Schwung

Die jüngsten Konjunkturindikatoren deuten auf eine positive wirtschaftliche Entwicklung hin. Doch der Verlauf dürfte noch mit etlichen Unwägbarkeiten behaftet sein, wie die jüngsten Zahlen der europäischen Statistikbehörde zur Lage der Industrie in Europa zeigen.
  • 0

HB LUXEMBURG. Im Euroraum ist die Industrieproduktion im September etwas schwächer als erwartet gestiegen. Auf Monatssicht sei die Produktion saisonbereinigt um 0,3 Prozent geklettert, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mit.

Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Der Anstieg im Vormonat wurde leicht um 0,1 Punkte auf 1,2 Prozent nach oben revidiert.

Auf Jahressicht schwächte sich der Produktionsrückgang weiter ab. Die Produktion sank im September um 12,9 Prozent, nach einem Minus von revidiert 15,1 (15,2) Prozent im Vormonat.

Kommentare zu " Produktionszahlen: Europas Industrie verliert an Schwung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%