Prognose
Buffett: Erholung noch Jahre entfernt

US-Starinvestor Warren Buffett fürchtet, dass eine deutliche wirtschaftliche Erholung noch jahrelang auf sich warten lässt.

HB NEW YORK. Die Wirtschaft werde in diesem Jahr und wahrscheinlich noch lange darüber hinaus im Schlamassel steckenbleiben, schrieb Buffett in einem Brief an die Anteilseigner seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway. Er zeigte sich dennoch davon überzeugt, dass die USA im Laufe der Zeit dem Abwärtstrend widerstehen werden.

Auch die Holding des Investors blieb von der Finanzkrise nicht verschont und schaffte es am Jahresende nur knapp in die schwarzen Zahlen. Das Nettoergebnis brach im vierten Quartal um 96 Prozent auf 117 Mio. Dollar ein. Die Einnahmen fielen um zwölf Prozent auf 24,59 Mrd. Dollar. Angesichts heftiger Verluste mit Derivat-Geschäften sank der Nettowert von Berkshire Hathaway im vierten Quartal um 10,9 Mrd. Dollar.

Im Gesamtjahr rutschte der Gewinn um 62 Prozent auf rund fünf Mrd. Dollar ab - das schlechteste Ergebnis seit 2002. Die Einnahmen sanken um neun Prozent auf 107,8 Mrd. Dollar. Die Aktien von Berkshire verloren an der New Yorker Börse innerhalb der vergangenen zwölf Monate 44 Prozent ihres Wertes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%