Prognose für 2009
Bank of England: Wirtschaftswachstum tendiert gegen null

Die Bank of England (BoE) geht davon aus, dass sich der gegenwärtig noch sehr starke Preisdruck in Großbritannien mittelfristig deutlich abschwächen wird. Gleichzeitig warnen die Notenbanker vor der Gefahr einer "technischen Rezession" auf der Insel.

HB LONDON. In ihrem vierteljährlichen Inflationsbericht betonte die Notenbank, die Teuerung auf Verbraucherebene werde zwar zunächst noch bis auf rund 5 Prozent steigen, bis Mitte 2010 werde sie aber auf etwas unter 2 Prozent zurückfallen. Die BoE legt bei dieser Projektion einen stabilen Leitzins von 5 Prozent bis Mitte übernächsten Jahres zugrunde.

Gleichzeitig erklärte die BoE, dass die wirtschaftliche Aktivität bis ins kommende Jahr hinein mäßig bleiben werde, wobei durchaus die Gefahr einer "technischen Rezession" - zwei Quartal mit sinkender Wirtschaftsleistung - bestehe. Ab Mitte kommenden Jahres sei jedoch mit einer konjunkturellen Erholung zu rechnen. Im späteren Verlauf des übernächsten Jahres sei dann sogar eine Rückkehr auf den Trendpfad zu erwarten.

Das Pfund Sterling fiel nach der Veröffentlichung des Inflationsberichts. Dies habe Spekulationen über Zinssenkungen angeheizt, sagten Händler. Das Pfund rutschte zum Dollar bis auf 1,8823 Dollar von knapp 1,90 Dollar kurz vor Veröffentlichung des Berichts. Das Wirtschaftswachstum werde im nächsten Jahr gegen null tendieren. "Das öffnet die Tür für eine Zinssenkung", erklärte ein Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%