Region Chicago
US-Einkaufsmanagerindex legt zu

Der Konjunkturindex der Einkaufsmanager aus dem Großraum Chicago ist im Mai unerwartet gestiegen.

HB CHICAGO. Der an den Finanzmärkten stark beachtete Index legte auf 61,5 Punkte von 57,2 Zählern im April zu, wie die Vereinigung der Chicagoer Einkaufsmanager mitteilte. Volkswirte hatten einen Rückgang auf 56,0 Punkte erwartet.

Wie der Verband weiter bekannt gab, belief sich der Index für die Produktion auf 58,5 (Vormonat: 66,6), der Index für den Auftragseingang wurde mit 69,6 (60,8) angegeben. Der Beschäftigungsindex kletterte auf 52,8 von 47,2 Zählern im Vormonat. Die Neuaufträge erhöhten sich auf 69,6 von 60,8 Punkten. Der Preisindex rutschte auf 76,9 von 77,2 Zählern ab.

Der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago wird von Beobachtern mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt, da er Rückschlüsse auf den landesweiten Einkaufsmanagerindex des Institute for Supply Management (ISM) zulässt, der am Donnerstag veröffentlicht wird. Allerdings ist die Region Chicago vor allem von der US-Automobilindustrie geprägt, weshalb sich eine Korrelation nicht immer durchgehend beobachten lässt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%