Rekordwert
Mehr als drei Millionen Menschen mit Zweitjob

Die Zahl der Arbeitnehmer mit Zweitjob hat sich seit der Wiedervereinigung verdreifacht: auf über drei Millionen Menschen. Gerade die steuerlichen Regelungen bei Minijobs begünstigen einen Nebenverdienst.
  • 7

BerlinDie Zahl der Beschäftigten mit einem Nebenjob hat in Deutschland einen Rekordwert erreicht. Im vergangenen Jahr hatten erstmals mehr als drei Millionen Menschen neben ihrem Hauptberuf einen Zweitjob, berichtet die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf Daten des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Demnach hat sich die Zahl der Arbeitnehmer mit einem Nebenjob seit der Wiedervereinigung mehr als verdreifacht auf zuletzt 3,02 Millionen.

Ein wesentlicher Grund für den Anstieg seien Vergünstigungen für Zweitjobs, die die Politik im Zuge der Hartz-Reformen beschlossen habe, sagte IAB-Forscher Enzo Weber der Zeitung. So müssen Beschäftigte, die neben ihrem Hauptberuf einen Minijob ausüben, seit 2003 für diesen Nebenjob keine Sozialabgaben mehr bezahlen. Eine solche „Subvention eines zweiten Jobs ist schwer nachvollziehbar“, kritisierte Weber. Entlastet würden nicht nur Geringverdiener, die aus finanziellen Gründen zwei Jobs übernehmen müssen. Von der Regelung profitierten auch Gutverdiener mit einer Nebentätigkeit.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit hatten zuletzt elf Prozent aller sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen zusätzlich einen Minijob. Bei den Männern waren es demnach sieben Prozent.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rekordwert: Mehr als drei Millionen Menschen mit Zweitjob"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es ist leider nicht so, wie Sie beschreiben - nicht alle Meldungen stellen eine Verschwörung oder Schönfärberei der Regierung dar.
    Ich selbst habe zum Beispiel eine gut dotierte Vollzeitstelle und arbeite noch bei einem Zweitjob nebenher. Das Geld brauche ich im Prinzip nicht - aber ich bin jung, leistungsfähig und kann so schneller das Haus abbezahlen - also warum nicht?
    Und am Rande: ich kenne noch einige aus meinem Bekanntenkreis, die das ähnlich handhaben - und da nagt keiner am Hungerstock...

  • Leider ja, es sieht so aus. Und die werden schön klein gehalten, durch geschickte Manipulation von Medien und Politik. Und genau diese Manipulation sorgt dafür, dass die breite Masse weiter die Volksvertreter wählt, die uns erzählen, dass alles gut ist, wie es ist & Europa gut für uns alle ist.

  • Und welche Partei will daran etwas ändern? SPD/CDU/AfD keineswegs. Da bleiben nur die Linken!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%