Ruhiger Markt: Geldmarkt: Zinssätze für Tagesgeld geben leicht nach

Ruhiger Markt
Geldmarkt: Zinssätze für Tagesgeld geben leicht nach

Die Zinsen für Tagesgeld am europäischen Geldmarkt haben am Donnerstag leicht nachgegeben. „Die Sätze bewegen sich in einer Spanne von 2,05 bis 2,06 Prozent“, sagte ein Disponent. Am Mittwoch wurden Sätze von 2,05 bis 2,08 Prozent genannt. Der Disponent bezeichnete den Markt als ruhig und ausgeglichen.

HB FRANKFURT. Die Zentralbankguthaben der Banken betrugen per Mittwoch nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) 147,813 (Vortag 144,556) Milliarden Euro. Damit belief sich der laufende Durchschnitt auf 142,345 (141,662) Milliarden Euro und lag damit über dem Mindestreservesoll von 140,520 Milliarden Euro. Die Banken und Sparkassen in der Euro-Zone nahmen Übernacht-Kredite über 92 (eine) Million Euro auf. In die Einlagenfazilität parkten sie 53 (zehn) Millionen Euro.

Die autonomen Faktoren gab die EZB mit 208,725 (210,935) Milliarden Euro an. Mit autonomen Faktoren bezeichnet die EZB Zu- oder Abflüsse aus dem Geldkreislauf, die nicht dem Einfluss der Notenbank unterliegen. Der Referenzzinssatz für Tagesgeld Eonia lag per Mittwoch bei 2,06 (2,07) Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%