Schätzung der US-Regierung
Hurrikane könnten US-Wachstum schwächen

Nach Schätzung der US-Regierung haben die jüngsten Hurrikane „Katrina“ und „Rita“ das Wirtschaftswachstum der USA im dritten Quartal um bis zu einen Prozentpunkt geschwächt.

HB WASHINGTON. Der Chef-Wirtschaftsberater von Präsident George W. Bush, Ben Bernanke, sagte am Mittwoch in Washington, das Wirtschaftswachstum werde wegen der Hurrikane wahrscheinlich um 0,5 bis zu einem Prozentpunkt niedriger ausfallen. „Dies wird uns im dritten Quartal wahrscheinlich eine bescheidene Wachstumsrate lassen ... Ich sehe aber kein bedeutendes Risiko für eine Rezession,“ so Bernanke. In dem am 1. Oktober beginnenden vierten Quartal erwartet der Leiter des Wirtschaftsberatungsstabs wieder eine höhere Wachstumsrate.

Im zweiten Quartal war die US-Wirtschaft mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 3,3 % gewachsen, im Auftaktquartal legte sie um 3,8 % zu, wie das US-Wirtschaftsministerium Ende August mitgeteilt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%