Schlüsselzins beträgt weiterhin 2,5 Prozent
EZB tastet Leitzins nicht an

Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins in der Euro-Zone am Donnerstag wie erwartet unverändert gelassen.

HB FRANKFURT. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiter 2,5 Prozent, teilte die EZB nach der Sitzung des EZB-Rates am Donnerstag in Frankfurt mit. Analysten hatten mit diesem Beschluss gerechnet, nachdem EZB-Präsident Jean-Claude Trichet vor einem Monat die Erhöhungserwartungen des Finanzmarktes überraschend von Mai auf Juni gelenkt hatte.

Seit Dezember hat die EZB den lange Zeit historisch niedrigen Zins zwei Mal um 25 Basispunkte angehoben. Nach jüngsten Daten verstärkt sich der Aufschwung, so dass die EZB mit höheren Zinsen steigender Inflation vorbeugen will. Die Zentralbank sieht angesichts der besseren Konjunktur, hoher Ölpreise und bevorstehender Steuererhöhungen Gefahr für die Preisstabilität heraufziehen. Auch die üppige Geldversorgung der Wirtschaft signalisiert ihr zufolge Inflationsgefahr. Die EZB strebt Teuerungsraten knapp unter zwei Prozent an. Der hohe Ölpreis hält die Inflationsrate schon seit gut einem Jahr einige Zehntel über dieser Schwelle. Das wird sich nach Einschätzung der Zentralbank bis zum nächsten Jahr nicht grundlegend ändern.

Banken-Volkswirte prognostizieren bis zum Frühjahr 2007 im Schnitt noch drei Zinserhöhungen um ein viertel Prozent auf dann 3,25 Prozent. EZB-Vizepräsident Lucas Papademos hatte kürzlich noch mehrere Zinsschritte im Lauf dieses Jahres in Aussicht gestellt. Nun erwarten die Finanzmärkte Aufschluss über den weiteren Kurs der Währungshüter von EZB-Chef Trichet.

Auch Bank von England lässt Leitzins unverändert

=

Zuvor hatte bereits die Bank von England (BoE) hat den Leitzins den neunten Monat in Folge unverändert bei 4,5 Prozent gelassen. Der Schritt der Zentralbank war an den Finanzmärkten weithin erwartet worden. Die Bank gab wie üblich keine Begründung zu ihrer Entscheidung. Uneinigkeit besteht unter Experten über die weitere Zinspolitik in Großbritannien. Viele Analysten rechnen damit, dass die Zentralbank die Zinsen später in diesem Jahr senken wird, um der Wirtschaft einen weiteren Impuls zu geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%