Schuldnerklima-Index
Weniger Verbraucher fühlen sich von Schulden bedroht

Die Überschuldungslage der deutschen Haushalte hat sich im Sommer entspannt. Die Bürger schätzen ihre finanzielle Situation wesentlich besser ein als noch im Frühjahr. Das zeigt der neue Schuldnerklima-Index.
  • 2

DüsseldorfSeit Jahresbeginn sah es düster aus - jetzt hat sich die Stimmung gebessert: Die Überschuldungslage der deutschen Haushalte hat sich im Sommer entspannt. Dies ergab der neue Schuldnerklima-Index, den die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Donnerstag erstmals vorstellte.

Als überschuldet gilt, wer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. In Deutschland traf dies im Jahr 2010 auf stattliche 9,5 Prozent der Verbraucher zu, wie Creditreform berechnete. Die Wirtschaftsauskunftei untersucht seit 2004 die Überschuldungssituation der deutschen Haushalte und entwickelte nun einen neuen Index, der anhand einer repräsentativen Umfrage ermittelt, wie groß die Bedrohung einer Überschuldung ist. Das Ergebnis: Im Sommer ist die Gefahr gesunken und die 1.000 Befragten schätzen ihre finanzielle Situation wesentlich besser ein als im Frühjahr. In diesem Zeitraum stieg der Indikator von 103 auf 109 Punkte, wobei Werte über 100 Punkten einer positiven Einschätzung entsprechen.

„Dieses Ergebnis passt in das Bild der aktuellen Wirtschaftslage“, meint Siebo Woydt, Geschäftsführer der Creditreform Consumer GmbH. „Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist gut und die Konjunktur kühlt sich zwar ab, bricht aber nicht ein.“ Auch Stefan Schilbe, Chefvolkswirt bei HSBC Trinkaus, hält die finanzielle Situation der Verbraucher derzeit für stabil: „Die Nettovermögen der Haushalte entwickeln sich gut und insbesondere im internationalen Vergleich ist die Überschuldungsquote gering.“

Seite 1:

Weniger Verbraucher fühlen sich von Schulden bedroht

Seite 2:

Der Schuldenstress lässt nach

Kommentare zu " Schuldnerklima-Index: Weniger Verbraucher fühlen sich von Schulden bedroht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dem Kurzarbeitergeld sei Dank - sonst sähe es ganz böse aus.

  • Was hat dieser Index eigentlich mit "Klima" zu tun? Ich nehme an, gar nichts. Und was ist mit der Temperatur? Dazu müsste Creditreform die genaue Rechenvorschrift offen legen. Zum Aktienklima, Börsenklima, Politklima, Bankenklima, Griechenlandklima, etc. kommt jetzt noch das Schuldner-Klima. Alles Metaphern ohne konkrete Klima-Rechnung. Wissenschaftliche Aussagekraft gleich null. Aber gewollt einprägsam.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%