September-Daten
Inflation in Euro-Zone fällt unter EZB-Obergrenze

Dank dem jüngsten Ölpreisrückgang ist die Jahresteuerung in der Euro-Zone im September deutlich unter die Schmerzgrenze der EZB gefallen.

HB BRÜSSEL. Die Jahresrate sank auf 1,8 von 2,3 Prozent und damit den tiefsten Stand seit über drei Jahren, wie das Europäische Statistikamt (Eurostat) am Freitag auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht bei einer Teuerung von knapp unter 2,0 Prozent mittelfristig Preisstabilität gewährleistet.

Experten gehen davon aus, dass die Währungshüter in der kommenden Woche die Zinsen erneut erhöhen. Experten hatten im Schnitt lediglich einen Rückgang der Inflation auf 1,9 Prozent erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%