Stärker als erwartet
Verbraucherpreise in Japan gestiegen

Den dritten Monat in Folge haben sich die Verbraucherpreise in Japan in die Höhe geschraubt. Der Preisindex legte um 0,2 Prozent zu, Experten hatten allerdings nur einen Anstieg um 0,1 Prozent erwartet.
  • 0

TokioDie japanischen Verbraucherpreise sind im April etwas stärker als erwartet gestiegen. In der Kernrate, die in Japan Ölprodukte einschließt und lediglich stark schwankende Preise für Lebensmittel außen vorlässt, legte der Preisindex um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu, wie die japanische Regierung am Freitag mitteilte.

Damit verteuerten sich die Verbraucherpreise den dritten Monat in Folge. Analysten hatten mit einem Anstieg um 0,1 Prozent gerechnet. Die reine Kern-Rate ohne Energie- und Lebensmittelpreise ging im April um 0,3 Prozent zum Vorjahr zurück.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Stärker als erwartet: Verbraucherpreise in Japan gestiegen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%