Stärkster Rückgang seit drei Jahren
Großhändler erleiden Umsatzeinbruch

Nach Herausrechnen jahreszeitlicher Schwankungen und Preisveränderungen (real) ist der Umsatz im Großhandel von April auf Mai um vier Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Damit sind die Umsätze der deutschen Großhändler im Mai so kräftig zurück gegangen wie seit mindestens drei Jahren nicht mehr.

HB WIESBADEN. In diesem Jahr konnte die Branche bisher lediglich im März durch eine hohe Auslandsnachfrage mehr als im Vormonat verkaufen, in allen anderen Monaten fielen die Umsätze.

Durch den Rückgang im Monatsvergleich lagen die Umsätze im Mai real um 5,3 % unter dem Vorjahresniveau. Lediglich die Händler von Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör konnten sich in diesem Monat im Jahresvergleich über einen kräftigen Umsatzzuwachs von fast sieben Prozent freuen. Der Verkauf von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern lief nur geringfügig besser als ein Jahr zuvor. Dagegen setzten die Händler acht Prozent weniger Lebensmittel, Getränke und Tabakwaren um, bei Rohstoffen und Halbwaren belief sich der Rückgang sogar auf neun Prozent.

Trotz der schleppenden Verkäufe im Mai lagen die bisherigen Umsätze in diesem Jahr real immer noch gut ein Prozent über dem Vorjahresniveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%