Stärkster Rückgang seit Februar 2003
US-Konjunkturbarometer fällt weiter

Das US-Konjunkturbarometer ist im Juli den zweiten Monat in Folge gefallen. Der Index gab um 0,3 Prozent auf 116,0 Punkte nach, wie das Conference Board, ein Forschungsinstitut der Privatwirtschaft, am Donnerstag in New York mitteilte.

HB WASHINGTON. Es ist der der stärkste Rückgang seit Februar 2003. Die meisten Volkswirte hatten mit einem Absinken von 0,1 Prozent gerechnet - dem gleichen Wert, der nach revidierten Angaben für Juni berechnet wurde.

Der Index gibt Auskunft über die erwartete Wirtschaftsentwicklung in den kommenden drei bis sechs Monaten. Das Conference Board beobachtete dazu mehrere Wirtschaftsdaten und führt Haushaltsbefragungen durch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%