Statistik
Eurozone: Erzeugerpreise steigen deutlich

Die Volkswirte haben sich mal wieder getäuscht: In der Eurzone sind die Erzeugerpreise überraschend deutlich gestiegen. Die Experten hatten nur einen hauchdünnen Anstieg erwartet.
  • 0

HB LUXEMBURG. Die Erzeugerpreise seien um 0,3 Prozent geklettert, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg von lediglich 0,1 Prozent gerechnet. Im Mai waren die Erzeugerpreise im Vergleich zum Vormonat stabil geblieben. In der Erstschätzung war noch ein Rückgang von 0,1 Prozent ermittelt worden.

Im Jahresvergleich ging das Erzeugerpreisniveau wie von Volkswirten erwartet deutlich zurück. Die Preise sanken um 6,6 Prozent im Jahresvergleich. Im Mai hatte der Rückgang noch bei 5,9 Prozent gelegen.

Die Erzeugerpreise beeinflussen die allgemeine Teuerung zwar nicht direkt, schlagen aber erfahrungsgemäß mit einiger Verzögerung teilweise auf die Verbraucherpreise durch.

Kommentare zu " Statistik: Eurozone: Erzeugerpreise steigen deutlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%