Statistische Bundesamt veröffentlicht Juni-Zahlen
Deutsche Ausfuhren unerwartet stark gestiegen

Der deutsche Handelsüberschuss hat sich im Juni dank eines kräftigen Wachstums der Ausfuhren ausgeweitet. Unterdurchschnittlich entwickelte sich allerdings das Geschäft in der Euro-Zone.

HB WIESBADEN. Der Überschuss sei von 14,3 Milliarden Euro im Vormonat auf 19,7 Milliarden Euro geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Im entsprechenden Vorjahresmonat hatte der Überschuss 16,7 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Überschuss der Außenhandelsbilanz im Juni bei 18,1 Milliarden Euro.

Die deutschen Ausfuhren erhöhten sich im Juni um 7,9 Prozent zum Vorjahr auf 88,3 Milliarden Euro. Die Einfuhren kletterten um 5,3 Prozent auf 68,6 Milliarden Euro. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren im Vergleich zum Vormonat um 4,2 Prozent auf 85,9 Milliarden Euro zu. Dies ist der stärkste monatliche Anstieg seit knapp zwei Jahren. Analysten hatten nur mit einem Plus von 1,8 Prozent gerechnet. Die Einfuhren sanken um 0,1 Prozent.

Unterdurchschnittlich entwickelte sich das Geschäft in der Euro-Zone, hier lagen die Ausfuhren lediglich um 4,7 Prozent höher als im Vorjahr. In die Länder außerhalb der Europäischen Union exportierten deutsche Firmen dagegen 11,7 Prozent mehr.

Im ersten Halbjahr erhöhten sich die Ausfuhren um 6,9 Prozent auf 511,2 Milliarden Euro. Der Branchenverband BGA geht für 2008 von einem Exportplus von etwa sechs Prozent aus.

Nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank schloss die Leistungsbilanz im Juni mit einem Überschuss von 18,5 Milliarden Euro ab. Ein Jahr zuvor war ein Überschuss von 18,1 Milliarden Euro erzielt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%