Statistisches Bundesamt
Einzelhandel setzt im September weniger um

Der Einzelhandelsumsatz ist im September nach vorläufigen Zahlen überraschend gefallen. Er sei real um 1,2 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum gesunken, teilte das Statistische Bundesamt mit. Experten hatten hingegen mit einem Anstieg um 2,0 Prozent gerechnet.

HB WIESBADEN. Nominal gingen die Einzelhandelsumsätze um 0,5 Prozent zurück. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. Im Vergleich zum Vormonat sank der Umsatz im Einzelhandel im September unter Berücksichtigung von Saison- und Kalendereffekten real um 1,7 Prozent.

Die Ergebnisse basieren auf Daten von sechs Bundesländern, in denen etwa 74 Prozent des Gesamtumsatzes im deutschen Einzelhandel getätigt werden, und werden meist leicht nach oben revidiert. Auf Jahressicht lagen die Einzelhandelsumsätze real um 1,2 Prozent niedriger. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage. Nominal sanken die Umsätze im September auf Monatssicht um 0,5 Prozent und auf Jahressicht um 1,4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%