Statistisches Bundesamt
Mehr als eine halbe Million neue Jobs im ersten Quartal

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist allein im ersten Quartal 2007 um 569 000 gegenüber dem Vorjahresquartal auf rund 39 Millionen gestiegen. Vor allem eine Branche erwies sich dabei als Jobmotor.

HB WIESBADEN. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag berichtete, war das ein Plus von 1,5 Prozent nach jeweils 1 Prozent im dritten und vierten Quartal 2006. Die gute Konjunktur und die milde Witterung in den ersten drei Monaten 2007 habe zu diesem kräftigen Plus beigetragen, erklärten die Statistiker.

^

Der Personalaufbau habe sich über weite Teile der Wirtschaft erstreckt. Vor allem der Dienstleistungsbereich wirkte als Jobmotor: „Dort stieg die Erwerbstätigkeit insgesamt gegenüber dem Vorjahr um 464 000 Personen oder 1,7 Prozent“, teilte das Bundesamt mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%