Stimmung in der deutschen Wirtschaft stabil
Ifo-Index im Oktober überraschend gestiegen

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober trotz der höhen Ölpreise nicht weiter verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist überraschend sogar gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen.

HB BERLIN. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg auf 95,3 von 95,2 Punkten im September, wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) am Montag mitteilte. „Die Konjunktur läuft weiterhin, aber die Dynamik früherer Aufschwünge fehlt“, erklärte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. „Die Beschäftigungserwartungen sind immer noch schlecht.“ Analysten hatten überwiegend mit dem dritten Ifo-Rückgang in Folge gerechnet. „Insgesamt ist die deutsche Wirtschaft mit den schlechten Nachrichten wie dem hohen Ölpreis und dem stärkeren Euro zuletzt wohl ganz gut zurechtgekommen“, sagte Bernd Weidensteiner von der DZ Bank.

Die Finanzmärkte standen ganz im Zeichen des Rekordpreises für Öl von über 51 Dollar je Barrel der Sorte Brent und blieben vom Ifo-Index unbeeindruckt. Der deutsche Aktienindex verharrte mehr als zwei Prozent im Minus. Ifo-Volkswirt Gernot Nerb sagte, der hohe Ölpreis nehme der Wirtschaftserholung in Deutschland den Schwung: „Das macht die Luft dünner.“ Auch Bundesbank-Chefvolkswirt Hermann Remsperger betonte die Gefahren eines weiter hohen Ölpreises. Die Bundesregierung erwartet nach Worten von SPD-Generalsekretär Klaus Uwe Benneter 2005 ein Wachstum von 1,5 bis 1,7 % nach 1,8 % im laufenden Jahr.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang des Ifo-Index auf 94,8 Zähler gerechnet, wobei keiner der fast 30 von Reuters befragten Volkswirten auf einen Anstieg gesetzt hatte. Ein dritter Rückgang in Folge hätte nach gängiger Faustformel einen Konjunkturabschwung signalisiert. Die rund 7000 befragten Unternehmen bewerteten ihre Geschäftsaussichten etwas günstiger als im Vormonat, während sie die Lage als schlechter einschätzten. Der Lage-Index sank auf 94,7 von 94,8 Punkten, die Erwartungskomponente stieg auf 95,9 von 95,7 Punkten.

Seite 1:

Ifo-Index im Oktober überraschend gestiegen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%