Stimmungshoch im Mittelstand
Der Siegszug des Optimismus

Das Stimmungshoch, das zurzeit durch Deutschland geht, macht auch vor der Wirtschaft nicht Halt. Besonders der Mittelstand ist optimistisch wie lange nicht mehr. Das Ergebnis einer enstsprechenden Studie überrascht selbst die Experten.

HB STUTTGART. Der Mittelstand in Deutschland hat nach einer Studie von Ernst & Young seinen Pessimismus überwunden und befindet sich in einem Stimmungshoch. „Noch im letzten Jahr glaubte kaum ein Mittelständler an einen nachhaltigen Aufschwung - nun scheint er da zu sein“, heißt in der repräsentativen bundesweiten Erhebung unter 3000 mittelständischen Unternehmen. Danach gehen 40 Prozent davon aus, dass die Umsätze anziehen, im vergangenen Jahr traf das nur auf jede zehnte Firma (11 Prozent) zu.

Zudem erwartet fast die Hälfte (48 Prozent) der Mittelständler eine Verbesserung der Wirtschaftslage, vergangenes Jahr rechneten dagegen noch 55 Prozent mit einer Verschlechterung der Konjunktur. „Der Stimmungsumschwung hätte kaum deutlicher sein können“, stellt das Wirtschaftsberatungsunternehmen Ernst & Young in ihrem Mittelstandsbarometer 2006 vom Samstag in Stuttgart fest. Bei der Beurteilung der Standortpolitik gibt es ebenfalls eine Abkehr vom Negativtrend der vergangenen Jahre. Knapp die Hälfte (49 Prozent) der Unternehmen beurteilt die Rahmenbedingungen für ihre Geschäfte als „gut“ oder „befriedigend“. 2005 lag dieser Wert bei nur 10 Prozent. Der Anteil der Unternehmen, die die Standortpolitik als „mangelhaft“ einstufen, sank von 43 auf 13 Prozent.

83 Prozent der Unternehmen schätzen ihre gegenwärtige Geschäftslage positiv ein. Im vergangenen Jahr waren dies nur 71 Prozent, nach 54 Prozent im Jahr 2004. In Hamburg und Sachsen ist der Anteil der Unternehmen, die ihre Lage als uneingeschränkt „gut“ bezeichnen, besonders groß. Besonders pessimistisch mit Blick auf 2006 sind dagegen die Mittelständler in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.

Seite 1:

Der Siegszug des Optimismus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%