Studie
Klimaschutz belastet deutsches Wirtschaftswachstum

Die Klimaschutzbemühungen der EU werden sich spürbar auf das deutsche Wachstum auswirken. Schon die Reduktion der Treibhausgasemissionen um 20 Prozent bis 2020 gegenüber 1990 würde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) hierzulande im Jahr 2020 um 0,8 Prozent drücken.

BERLIN. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Studie der Forschungsinstitute GWS und Prognos für das Bundeswirtschaftsministerium hervor. Der Studie zufolge summiert sich der BIP-Verlust in Deutschland in der Zeit von 2013 bis 2020 auf 123 Milliarden Euro. EU-weit beträgt der BIP-Verlust im selben Zeitraum 560 Milliarden Euro. Wesentlicher Grund ist die verschlechterte internationale Wettbewerbsfähigkeit, die zu sinkenden Exporten und trotz niedrigerer Energieimporte zu insgesamt steigenden Importen führt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%