Tankan-Report: Japans Unternehmen blicken skeptisch in Zukunft

Tankan-Report
Japans Unternehmen blicken skeptisch in Zukunft

In den Chefetagen der japanischen Wirtschaft macht sich langsam Pessimismus breit. Erstmals seit fast zwei Jahren rechnen die Firmen mit einer deutlichen Verschlechterung in den kommenden drei Monaten, wie am Mittwoch aus dem Konjunkturbericht (Tankan) der japanischen Notenbank hervorging.
  • 0

HB TOKIO. Zugleich wollen die Unternehmen ihre Investitionen nur noch mit gedrosseltem Tempo steigern. Experten sehen das als Anzeichen dafür, dass der starke Yen die Erholung der Wirtschaft in Mitleidenschaft ziehen könnte. Das könnte die Bank von Japan dazu bewegen, bei ihrem nächsten Zinsentscheid kommende Woche die Geldpolitik weiter zu lockern.

Die Bank von Japan beachte die Entwicklung des Geschäftsklimas genau, sagte Naomi Fink, Analystin bei der Bank of Tokio/Mitsubishi UFJ. „Sie werden unter den massiven Druck der Regierung geraten, kommende Woche die Schleusen weiter zu öffnen.“ Die Zinsen in Japan liegen bereits nahe Null, eine weitere Senkung wäre daher in erster Linie ein symbolischer Schritt. Es wird aber darüber spekuliert, ob die Notenbank ihre Kreditlinie für Unternehmen erweitert oder weitere Wertpapiere ankauft.

Manche Analysten halten eine weitere geldpolitische Lockerung für nötig, damit die Devisenmarktintervention der japanischen Regierung Erfolge zeigt. Die Regierung in Tokio hatte vor wenigen Wochen zum ersten Mal seit mehr als sechs Jahren Yen am Markt verkauft, nachdem der Yen zum Dollar auf den höchsten Stand seit 15 Jahren gestiegen war.

In den drei Monaten bis September verbesserte sich die Stimmung in Japans Wirtschaft jedoch noch. Der Tankan-Index stieg auf plus acht Punkte, das ist der höchste Stand seit März 2008. Damit lag der Diffusionsindex für die Stimmung von Großunternehmen des Verarbeitenden Gewerbes über den Erwartungen von Experten, die im Mittel mit plus sechs Zählern gerechnet hatten.

Der Diffusionsindex bildet den Saldo von Einschätzungen eines günstigen und eines ungünstigen Geschäftsumfeldes ab. Bei Werten über null hat sich die Mehrzahl der befragten Firmen optimistisch gezeigt. Der Index wird seit 1974 und damit seit der Ölkrise erhoben.

Kommentare zu " Tankan-Report: Japans Unternehmen blicken skeptisch in Zukunft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%