Teuerungsrate
Inflation in Deutschland geht deutlich zurück

Die Inflation in Deutschland ist den dritten Monat in Folge rückläufig. Nach dem Drei-Jahres-Hoch von 2,6 Prozent im September wird für den Dezember eine Teuerungsrate von 2,2 Prozent erwartet.
  • 1

BerlinIn Deutschland zeichnet sich ein deutlicher Rückgang der Inflation ab. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen stiegen die Preise im Dezember nur noch um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, weil sich langjährige Preistreiber wie Benzin, Heizöl und Lebensmittel am Jahresende nur noch geringfügig verteuerten. Das ist die niedrigste Teuerungsrate seit November 2010, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Im Vormonat hatte sie noch 2,1 Prozent betragen, im Jahresdurchschnitt sogar 2,2 Prozent.

Für das gesamte Bundesgebiet wird im Dezember ein Rückgang auf 2,2 Prozent erwartet. Damit würde sich die Inflationsrate den dritten Monat in Folge von dem im September erreichten Drei-Jahres-Hoch von 2,6 Prozent entfernen. Sie bliebe aber über der Marke von zwei Prozent, bis zu der die Europäische Zentralbank von stabilen Preisen spricht. Eine erste Schätzung will das Statistische Bundesamt am Donnerstag vorlegen.

Im kommenden Jahr wird die Teuerungsrate nach Prognose der meisten Experten unter die Zwei-Prozent-Marke falle. Das Ifo-Institut etwa rechnet mit durchschnittlich 1,8 Prozent - unter anderem wegen der befürchteten Konjunkturflaute, in der Unternehmen höhere Preise schwerer durchsetzen können.

Im Vergleich zum November zogen die Preise in Nordrhein-Westfalen um 0,7 Prozent. Wegen der Weihnachtszeit kosteten Mieten für Ferienwohnungen und -häuser gut zwei Drittel mehr als im Vormonat, Pauschalreisen fast ein Fünftel mehr. Dagegen verbilligten sich Heizöl um 3,2 und Kraftstoffe um 1,6 Prozent. 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Teuerungsrate: Inflation in Deutschland geht deutlich zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Steigerung von Lüge: Lüge, Meineid, Statistik!!!

    Diese niedrige Inflationsrate ist erlogen und erstunken, sonst nichts. Die tatsächliche Inflationsrate dürfte etwa zwischen 6 und 8 Prozent liegen.

    Meine Frage an die Statistiker: Könnt ihr mir verraten wo ihr einkauft oder ist das streng Geheim. Ich, un d nicht nur ich, wir alle würden auch gerne dort einkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%