Trendumkehr

Frankreich korrigiert Wachstumsprognose nach unten

Glück im Unglück: Der französische Finanzminister hat zwar seine Wachstumsprognose für 2013 weiter gesenkt, aber der Trend habe sich umgekehrt. Für das dritte und vierte Quartal 2013 erwartet er positive Entwicklungen.
11 Kommentare
Pierre Moscovici gibt sich optimistisch: „Ich habe allen Grund zu glauben, dass 2014 seit drei Jahren das erste Jahr wird mit einem wahrhaften Wachstum.“ Quelle: Reuters

Pierre Moscovici gibt sich optimistisch: „Ich habe allen Grund zu glauben, dass 2014 seit drei Jahren das erste Jahr wird mit einem wahrhaften Wachstum.“

(Foto: Reuters)

PairsFrankreich hat seine ohnehin geringe Wachstumsprognose für 2013 noch mal nach unten korrigiert. In diesem Jahr erwarte er nun ein Wachstum „zwischen minus 0,1 und plus 0,1“ Prozent, sagte Wirtschaft- und Finanzminister Pierre Moscovici der Regionalzeitung „Corse Matin“ während seines Urlaubs auf Korsika. Zuletzt war Frankreich von einem Wachstum von 0,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ausgegangen.

Wichtig sei, dass der Trend sich umgekehrt habe, sagte Moscovici. Nach dem Minus 2012 und zu Beginn dieses Jahres erwarte er für das dritte und vierte Quartal 2013 wieder eine positive Entwicklung. „Alle Indikatoren verbessern sich, angefangen bei der industriellen Produktion“, sagte der Minister. „Ich habe allen Grund zu glauben, dass 2014 seit drei Jahren das erste Jahr wird mit einem wahrhaften Wachstum.“

Zuletzt hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) der zweitgrößten Wirtschaftsnation des Euroraumes einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 0,2 Prozent für 2013 prognostiziert.

  • dpa
Startseite

11 Kommentare zu "Trendumkehr: Frankreich korrigiert Wachstumsprognose nach unten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Europas Politiker haben Allesamt eine Riesen Angst vor dem, sich zwangsläufig einstellendem Massensterben, mit welchem sie natürlich nichts zu tun haben wollen.
    Da Jeder wegen der paar Kröten heult wie besessen, statt Akzeptanz kommen wenig bereichernde Schuldzuweisungen, wird dieser Jedermann auch wie besessen auf die Schuldigen (also den jeweils Anderen) Einschlagen.
    Strich drunter, Niemand zahlt mehr irgendetwas aus - oder zurück. Beispielhaft für den sich abzeichnenden Krieg: Nicht Griechenland! Sondern 10 Millionen Griechen erhielten wieviel Milliarden bisher? Macht pro Grieche was? 500.000 € pro Kopf? Nageln Sie mich nicht auf ein paar 100 000 € fest, wer hier Erbsen zählt lügt vorsätzlich mit Ziel! Sie sehen, so schlecht ergeht es Einem mit einer halben Million € pro Kopf.
    Nur die hungern teilweise wirklich, deshalb kotzen die einfachen Leute da auch so wutentbrannt. Wie geplant...
    Die Entstehung eines "Geeinten Europas" als Machtfaktor ist Anderswo unerwünscht! Wir haben schon Krieg welcher das Ziel hat den Machtblock Europa nachhaltig zu verhindern.
    Und wir verlieren. Verdientermaßen. Und die AfD, im Chor mit den Griechen macht was? Unser Geld, wir verarmen, Deutschland geht unter! Jetzt isolieren, Andere Teilen, aber wir werden nicht herrschen sondern in einem Seltendummen Krieg verrecken. Wer sind die Angreifer, die Kriegstreiber? Merkel, der griechische Bürger, unsere langohrigen Freunde? Dumm, dümmer, mörderisch! Isolation jetzt! Lineares Pöbeln, liebe AfD, keine Ableitung - Alles platter Dreck. Frage, ihr dollen Haushaltsexperten: Wer hat die "Griechischen Milliarden", wer? Die Griechen jedenfalls nicht! Wer betreibt diesen Krieg, wem kriecht ihr auf den Leim? Wo ist das Geld hingegangen? Beweist eure Kompetenz, wer hat die Hilfsmilliarden, wer überzieht uns mit Krieg?

  • „Ich habe allen Grund zu glauben, dass 2014 seit drei Jahren das erste Jahr wird mit einem wahrhaften Wachstum.“

    die Zahl 2014 ist als Variable zu sehen, nächstes Jahr wird dann 2015 eingesetzt usw.

    Ich denke wir (Bürger) wollen so belogen werden, oder weshalb hat Frau Merkel solche Zustimmungswerte.
    Länder die längst bankrott sind, werden schön geredet und sind "auf einem guten Weg".

    Na dann, lassen wir uns mal nach der Wahl das Fell über die Ohren ziehen. Es konnte ja niehmand wissen, dass es soooo schlimm steht um die Finanzen.

  • Wachstumsprognose für 2013 weiter gesenkt, aber der Trend habe sich umgekehrt....

    Aber natürlich!

    War Schäuble da zu Besuch????

    Wir sind auf einem guten Weg....!!!!!- Alternativlos, versteht sich!!!!!!!!!-

  • Auf uns kommen noch sehr bewegte Jahre zu. Zuzeit wird mit allen Tricks der todkranke Patient am Leben gehalten. Die Reichen und Mächtigen schotten sich immer mehr ab. Womöglich ist das alles nur ein perfider Plan sich der massenhaften Überbevölkerung zu entledigen. Weil das die jetzige Gemengelage unblutig enden wird, kann ich mir nur schwer vorstellen. Ein Blick in die arabischen Nationen zeigt wohin die Reise geht. Aber egal was passiert, der deutsche durchschnittsdepp wählt brav die 5 Parteien.

  • Schulden auf der einen Seite sind Guthaben auf der anderen Seite.

    D. h. Schulden lassen sich nur abbauen, wenn gleichzeitig Guthaben vernichtet werden.

    Möglichkeiten eines Staates:

    Schuldenschnitt
    Enteignung (z. Bsp. durch neue Steuern)
    Finanzielle Repression (künstlich niedrige Zinsen bei höherer Inflation)

    Ohne Schmerzen kommen wir da nicht raus.

    Aber wir haben ja alle prima auf Pump davon gelebt, jetzt muss die Party irgendwie bezahlt werden...

  • @Rechner !!!

    Rechnen Sie doch mal !!!

    Es gibt doch Wachstum - bei den Schulden überall. Unter der präsidentschaft Obamas haben sich die Schulden auf über 17 Billionen verdoppelt. Einen Fliegenschiss der Besserung an der wirtschaftlichen Lage der USA wurde mit einem Kuhfladen an neuen Schulden erkauft. Wer soll die stark gewachsenen Schulden in der Welt abbezahlen. Niedriglöhner, verarmte Rentner, Hartz IV-Empfänger ???? Italien hat ja schon ein so toll gepriesenes Wachstumsprogramm aufgelegt. Wo kommt das Geld denn dafür her ??? Wachstumsprogramme sind Strohfeuer - das einzige, das wächst, und was übrig bleibt - sind horrende Schulden !!

  • Ist doch alles nur Gerede.Wenn mann mal andere Meinungen im Internet liesst ,ist Frankreich völlig Pleite,bloss das sagt die Grand Nation nicht und Mutti Merkel,Ihre Politikdarsteller u. Mainstream-Medien Handlanger halten bis nach den Wahlen schön still,dann werden sie noch mehr lügen,Gesetze brechen und uns über die nächsten Generationen hinaus, mit Schulden die dann Steuern/Zinsen heißen, belasten.Sie nennen uns Bürger, weil wir für sie bürgen!!!Wie heißt ein Slogan so schön,wir sind systemrelevant ,sonst nichts!!!Wählt bloss nicht diesen Einheitsbrei von CDU/FDP/SPD/GRÜNE!!!

  • O-Ton Moscovici
    --------------------
    In diesem Jahr erwarte er nun ein Wachstum „zwischen minus 0,1 und plus 0,1“ Prozent, sagte Wirtschaft- und Finanzminister Pierre Moscovici der Regionalzeitung „Corse Matin“
    --------------------

    Dieses starren auf mikroskopische Wachstumsziffern ist lächerlich.

    Denn das Wachstum das nötig wäre um die Irrsinnpolitik der sozialistischen Schuldenmacher in Frankreich zu retten wird es nicht geben.

    Es gibt in Europa keine politikexternen Wachstumsfaktoren.

    Keine Eisenbahn, kein Auto oder Internet ist in den letzten 20 Jahren erfunden worden.

    Es hat keinen großen Krieg gegeben, in dem alles in Schutt und Asche gelegt wurde.

    Das Wachstum der Schwellenländer verlangsamt sich auch - wenn man schon viel aufgeholt hat wird es langsam schwieriger den restlichen Rückstand aufzuholen.

    Das einzige Wachstumspotential das weltweit noch um Überfluß vorhanden ist sind marktwirtschaftliche Reformen. Und dazu gehören auch solide Staatshaushalte und ein geringer Staatsanteil.

    Derartige Reformen widersprechen leider allem was Sozialisten heilig ist.

    Aber gerade in Frankreich sind sie bitter nötig - mit einem Staatsanteil von 55% ist das Land näher an einer sozialistischen Planwirtschaft als an einer freien Marktwirtschaft.

    +++

    Moscovici kann sich also seine 0,1% Wachstum an einen geeigneten Ort schieben.

    Um marktwirtschaftliche Reformen wird Frankreich nicht herumkommen - ob mit oder ohne Moscovici und Hollande.

  • Alle Europaeer wrden offensichtlich, ausschliesslich von idioten regiert!
    Der Trend hat sich umgekehrt, weil er hofft, dass es besser wird! Klar doch, das ist eine echte Trendwende!

  • Schön wäre ja, wenn in Deutschland rot-grün an die Macht käme. Im Schulterschluß und Gleichschritt mit Frankreich in Nibelungentreue in den Untergang!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%