Trotz großen Drucks von Seiten der Politik: EZB ändert Leitzins nicht

Trotz großen Drucks von Seiten der Politik
EZB ändert Leitzins nicht

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ungeachtet massiver Forderungen nach einer geldpolitischen Lockerung die Leitzinsen in der Euro-Zone wie an den Finanzmärkten erwartet unverändert gelassen.

HB FRANKFURT. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiterhin 2,00 %, teilte die EZB am Donnerstag nach ihrer Ratssitzung in Frankfurt mit. Analysten hatten bereits damit gerechnet, dass die EZB nicht auf die Zinssenkungsappelle von Politikern reagieren würde. „Die EZB reiht sich in die gute alte Tradition der Bundesbank ein - sobald Handlungsbedarf gefordert wird, macht sie noch lange nicht den Kotau und lockert die Zinsen“, sagte Stefan Schilbe, Chefvolkswirt von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die Zentralbank begründete die Entscheidung zunächst nicht und verwies auf die Pressekonferenz mit EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ab 14.30 Uhr MEZ. Der Euro gab zum Dollar auf Kurse um 1,2160 Dollar etwas nach, da sich die Anleger vor der Pressekonferenz mit Trichet vorsichtig verhielten. Die Akteure an den Finanzmärkten warteten gespannt, ob dieser ein Abrücken von der bisher neutralen geldpolitischen Haltung der EZB andeuten würde.

Der politische Druck auf die Zentralbank war zuletzt gewachsen. So hatten mit Bundeskanzler Gerhard Schröder und Frankreichs Ministerpräsident Jean-Pierre Raffarin die Regierungschefs der beiden größten Länder der Euro-Zone die EZB aufgefordert, die noch schwache Wirtschaftserholung mit niedrigeren Zinsen gegen dämpfende Effekte der Euro-Aufwertung zu schützen. Volkswirte vertraten demgegenüber die Einschätzung, dass die EZB trotz jüngster Rückschläge bei Konjunkturdaten weiterhin von einer intakten Erholung ausgehe. Die anhaltende Euro-Stärke mag zudem die Aussichten für die Preisstabilität etwas verbessert haben - aber noch nicht in einem Ausmaß, das aus EZB-Sicht eine weitere Lockerung der bereits expansiven Geldpolitik rechtfertigt.

Seite 1:

EZB ändert Leitzins nicht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%