Überraschende Entwicklung
USA: Deutlich weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Überraschend stark ist die saisonbereinigte Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung in der Woche zum 4. September gefallen.

HB WASHINGTON. Die Statistiker haben 44nbsp;000 Anträge weniger gezählt, womit sie auf 319 000 gefallen ist. Das ist der stärkste Rückgang seit rund drei Jahren.

Volkswirte hatten im Schnitt einen Rückgang um 15 000 erwartet. Für die Vorwoche wurden die Daten auf plus 21 000 auf 363 000 (vorläufig: plus 19 000 auf 362 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 339.250 (Vorwoche revidiert: 343.000; vorläufig: 343.000) an.

In der Woche zum 28 August erhielten 2,898 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 20 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%