Umfrage
Bedrohungsgefühl durch globalen Wettbewerb wächst

Trotz robuster Konjunktur und anhaltender Exporterfolge der deutschen Unternehmen erwarten 73 Prozent der Bürger, dass die Arbeitslosigkeit auch in Zukunft eines der größten Probleme in Deutschland bleibt. Dabei löst der Konkurrenzdruck durch Industrieprodukte aus Asien ein zunehmendes Bedrohungsgefühl aus.

HB BERLIN. Das ergibt sich aus einer Repräsentativumfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Bundesarbeitgeberverbands Chemie (BAVC), die dem Handelsblatt vorliegt. Sie basiert auf einer repräsentativen Stichprobe von 3098 Personen.

Der Umfrage zufolge stufen mittlerweile 71 Prozent der Bürger die Konkurrenz aus Fernost als bedrohlich ein. Noch 1998 hätten auf die gleiche Frage weniger als die Hälfte der Teilnehmer diese Einschätzung geäußert, teilte der BAVC ergänzend mit.

Notwendige Folge des wachsenden Wettbewerbsdrucks sind nach Einschätzung einer Mehrheit der Deutschen längere Arbeitszeiten und Lohnverzicht, so die Umfrage: 58 Prozent bezeichneten derartige Einschnitte als Voraussetzung, um „im internationalen Wettbewerb wieder nach vorn“ zu kommen. 39 Prozent aller Befragten befanden dies hingegen für nicht nötig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%