Umsatz erstes Quartal
Einzelhandel ächzt weiter unter Mehrwertsteuer

Nach der Erhöhung der Mehrwertsteuer zum 1. Januar sind die Umsätze des Einzelhandels im ersten Quartal 2007 gesunken. Ein Gewöhnungseffekt hat bei den Kunden offensichtlich bisher nicht eingesetzt. Auch im März hat sich an den schwachen Umsätzen nichts geändert.

HB WIESBADEN. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, lag der Wert nominal 0,5 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Unter Berücksichtigung der Inflation ergab sich sogar ein Minus von 1,2 Prozent. Die reguläre Mehrwertsteuer war zum Jahreswechsel von 16 auf 19 Prozent angehoben worden.

Nach den sehr schwachen Werten von Januar und Februar konnten im März die Umsätze im Jahresvergleich zulegen - und zwar um nominal 1,3 Prozent und real um 0,5 Prozent. Die saison- und kalenderbereinigten Zahlen sanken allerdings im März im Vergleich zum Februar um nominal 0,6 Prozent und real 0,7 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%