US-Finanzkrise
Auch ausländische Banken profitieren vom Rettungsfonds

Die US-Regierung vollzieht mit ihrem Rettungspaket eine Kehrtwende im Krisenmanagement. Statt punktueller Hilfsaktionen setzt sie nun auf eine systematische Bekämpfung des Flächenbrands auf den Finanzmärkten. Auch ausländische Banken sollen von der US-Hilfe profitieren.

HB NEW YORK/FRANKFURT. Vom Rettungsplan der US-Regierung für die angeschlagene Finanzbranche sollen auch ausländische Banken profitieren. Die Regierung werde ihre Papiere ebenso wie diejenigen von US-Instituten aufkaufen, kündigte US-Finanzminister Henry Paulson am Sonntag an. „Wenn ein Finanzinstitut Geschäfte in den USA betreibt und Menschen in den USA anstellt, hat es die gleichen Auswirkungen auf das amerikanische Volk wie bei jedem anderen Institut, wenn sie auf illiquiden Anlagen sitzenbleiben“, sagte er im Fernsehsender ABC.

Noch in dieser Woche will die Regierung in Washington die größte Staatshilfe in der amerikanischen Geschichte unter Dach und Fach bringen. Paulson hat dem Kongress dazu ein Rettungspaket mit einem Volumen von 700 Mrd. Dollar vorgelegt. Die US-Administration will damit eine breite Palette von verbrieften Hypothekenpapieren aufkaufen, deren dramatischer Wertverfall zahlreiche Banken in den Konkurs getrieben und eine weltweite Kreditklemme ausgelöst hat. „Wir brauchen ein großes Paket, weil wir ein großes Problem haben“, sagte US-Präsident George W. Bush.

Ziel ist es, die Banken von dem Giftmüll der Kreditkrise zu befreien und sie so in die Lage zu versetzen, selber wieder Kredite zu vergeben. Auf diese Weise, so hofft die US-Regierung, werde sich auch der Immobilienmarkt erholen und der Verfall der Hauspreise gestoppt. Die beiden großen Parteien im Kongress haben ihre Unterstützung signalisiert, wobei die Demokraten unter anderem auf zusätzliche Hilfsmaßnahmen für notleidende Hausbesitzer bestehen.

Zurückhaltend reagierte Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) auf die Aufforderung der US-Regierung an andere Staaten, ähnliche Rettungspakete aufzulegen. „Wir haben in Deutschland ein stabileres Bankensystem“, sagte sein Sprecher. Die deutschen Universalbanken seien weniger betroffen als die US-Investmentbanken. Das Rettungspaket wolle Steinbrück aber erst nach Gesprächen mit den USA bewerten. In der Nacht zu Montag soll eine Telefonkonferenz der G7-Finanzminister stattfinden, in der Paulson seine Amtskollegen informieren wollte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel machte zugleich in deutlichen Worten die US-Regierung mitverantwortlich für die Finanzkrise. Die Amerikaner hätten sich lange geweigert, internationale Vorschriften zur Kreditvergabe und zum Kredithandel von Banken umzusetzen, sagte sie am Samstag auf einem Kongress in Linz.

Seite 1:

Auch ausländische Banken profitieren vom Rettungsfonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%