Konjunktur
US-Handelsbilanzdefizit geringer als erwartet

Das US-Außenhandelsdefizit hat sich im August wegen eines rasanten Anstiegs der Öl-Importpreise um knapp zwei Prozent ausgeweitet. Der Fehlbetrag sei auf rund 59 Milliarden Dollar gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Donnerstag mit. Dies lag knapp unter den Analystenerwartungen von 59,5 Milliarden Dollar.

HB WASHINGTON. Wie das US-Handelsministerium am Donnerstag weiter berichtete, betrug das Defizit im Vormonat 57,96 Mrd. Dollar, nachdem vorläufig ein Minus von 57,94 Mrd. Dollar genannt worden war.

Die Exporte wiesen den Angaben zufolge im August einen Anstieg um 1,7% auf 108,18 (Vormonat revidiert: 106,36) Mrd. Dollar auf, während die Importe um 1,8% auf 167,21 (164,32) Mrd. Dollar stiegen. Die Exporte notierten damit auf einem Rekordniveau. Der Wert der Öleinfuhren lag bei 17,16 Mrd. dollar, basierend auf einem durchschnittlichen Öleinfuhrpreis, der mit 52,65 Dollar pro Barrel ein Allzeithoch markierte und um 3,62 Dollar über dem Vormonatsniveau lag.

Die gesamten Energieeinfuhren stiegen im August auf 23,18 Mrd. Dollar von 20,97 Mrd. Dollar im Juli. Die Einfuhr von Investitionsgütern ohne Kfz wuchs um 157 Mill. Dollar. Bei den US-Ausfuhren wuchsen die Exporte von Investitionsgütern mit 1,14 Mrd. Dollar am stärksten, was vor allem auf Exporte von Zivilflugzeugen, Halbleitererzeugnissen sowie Ölfeldausrüstungen beruhte.

Im bilateralen Handel wuchs das US-Defizit gegenüber China auf 18,47 (Juli: 17,65) Mrd. Dollar. Gegenüber Japan wurde ein Passivsaldo von 6,59 (6,63) Mrd. Dollar verzeichnet und gegenüber den Ländern der Europäischen Union ein Minus von 11,29 (11,21) Mrd. Dollar. Gegenüber Deutschland wurde ein Defizit von 4,49 Mrd. Dollar gemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%