US-Konjunktur: US-Verbraucherausgaben steigen

US-Konjunktur
US-Verbraucherausgaben steigen

Leichter Wachstum bei den Konsumausgaben: In den USA sorgen steigende Einkommen im Januar für eine Erhöhung der Verbraucherausgaben. Eine Anpassung der US-Geldpolitik ist unwahrscheinlich.
  • 0

Steigende Einkommen haben in den USA im Januar die Verbraucherausgaben beflügelt. Mit einem Anstieg von 0,4 Prozent lagen die Ausgaben der Konsumenten über dem Zuwachs von 0,1 Prozent im Vormonat und über der mittleren Erwartung von 76 Volkswirten, die Bloomberg befragt hatte. Die privaten Einkommen legten zugleich um 0,3 Prozent zu, während die Prognosen auf 0,2 Prozent hingedeutet hatten.

Die Ausgaben, die ungefähr 70 Prozent der US-Wirtschaft ausmachen, scheinen die Auswirkungen des harten Winters abgeschüttelt zu haben. Sie zeugen zudem von wachsendem Vertrauen in die US-Wirtschaft.

“Der Anstieg der privaten Einkommen im Januar sowie das erneute, wenn auch nur leichte Wachstum bei den Konsumausgaben, bestätigen das Wachstumsszenario in den USA und lassen keine Zweifel an einer weiteren Reduzierung des Anleihekaufvolumens durch die Fed aufkommen”, schrieb Volkswirt Johannes Jander von der Helaba in einem Kommentar.

“Die nach wie vor moderate Entwicklung der Kernteuerung lässt ebenfalls keine Spekulationen hinsichtlich einer Anpassung der US-Geldpolitik aufkommen.” Die Kernrate der Verbraucherpreise hatte sich auf Jahresbasis mit 1,1 Prozent wie erwartet entwickelt und damit eine nur moderate Steigerung aufgewiesen.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Konjunktur: US-Verbraucherausgaben steigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%