US-Konjunkturdaten
Baubeginne in USA nehmen überraschend zu

Entgegen den Prognosen ist die Zahl gestiegen. Der Bausektor erweist sich damit als einer der stabilsten der US-Wirtschaft.

vwd WASHINGTON. Die Zahl der Baubeginne in den USA ist im Juni verglichen mit dem Vormonat um 3,7 % auf einen saisonbereinigten Jahreswert von 1,803 Mill. gestiegen. Von vwd befragte Ökonomen hatten hingegen einen Rückgang um 1,2 % prognostiziert. Wie das US-Handelsministerium am Donnerstag weiter mitteilte, wurde das zunächst für den Vormonat gemeldete Plus von 6,1 % auf plus 6,8 % revidiert. Insgesamt zeigt sich der Bausektor damit weiterhin als einer der stärksten Bereiche der US-Wirtschaft. Die Entwicklung profitiert dabei vor allem auch von den sehr niedrigen Hypothekenzinsen.

Auf Jahressicht lagen die Baubeginne den weiteren Angagen zufolge um 5,5 % höher. Die Zahl der erteilten Baugenehmigungen stieg dem Ministerium zufolge im Juni binnen Monatsfrist um 0,8 % auf einen Jahreswert von 1,817 Millionen. Hier hatte die Prognose auf ein Minus von 0,2 % gelautet. Im Vormonat war ein Anstieg von revidiert 4,6 (vorläufig: plus 3,7) Prozent verzeichnet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%