US-Wirtschaft könnte im ersten Halbjahr schrumpfen
Rezession: Nun warnt auch die Fed

Jetzt muss auch US-Notenbankchef Ben Bernanke gestehen: Die US-Wirtschaft wird aufgrund der Finanzkrise kaum wachsen, womöglich sogar schrumpfen. Die Aktienmärkte reagierten prompt.

tor/HB. WASHINGTON/NEW YORK. Die amerikanische Notenbank schließt eine Rezession in Amerika nicht mehr aus. „Es ist wahr-scheinlich, dass das Bruttoinlandsprodukt im ersten Halbjahr 2008 nur wenig wächst oder gar schrumpfen könnte“, sagte Fed-Chef Ben Bernanke vor dem Kongress in Washington.

Der Notenbanker geht jedoch weiterhin davon aus, dass die Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte wieder an Fahrt gewinnt. Im kommenden Jahr werde die US-Wirtschaft ihr langfristiges Wachstumspotential wieder voll ausschöpfen. Bernanke warnte jedoch, dass seine Prognose angesichts der anhaltenden Turbulenzen auf den Finanzmärkten höchst unsicher sei. „Die Märkte stehen weiterhin unter hohem Stress“, sagte Bernanke.

Der Fed-Chef verteidigte zugleich die von ihr organisierte und abgesicherte Rettung der Investmentbank Bears Stearns. „Bear Stearns hat uns am 13. März darüber informiert, dass ihre Liquidität erheblich gelitten hat und sie am nächste Tag Konkurs beantragen würde“, berichtete Bernanke. Grundsätzlich müsse der Markt über das Schicksal einzelner Banken entscheiden. Ein Scheitern von Bear Stearns hätte jedoch eine „chaotische“ Kettenreaktion auslösen und die Stabilität des gesamten Finanzsystems bedrohen können. „Die negativen Folgen hätten nicht nur das Finanzsystem betroffen, sondern wären auch in der realen Wirtschaft zu spüren gewesen“, sagte der Notenbanker. Deshalb habe sich die Fed in Abstimmung mit dem Finanzministerium bereit erklärt, einen Teil der Verbindlichkeiten von Bear Stearns zu garantieren.

Bernanke, US-Finanzminister Henry Paulson und der Chef der US-Börsenaufsicht, Christopher Cox, wurden im Wirtschaftsausschuss des US-Kongresses zu ihrer Rolle bei der Rettungsaktion für die angeschlagene Investmentbank Bear Stearns befragt. Die Abgeordneten wollen auch Vertreter von Bear Stearns sowie deren Käufer JPMorgan Chase zu dem Geschäft hören.

Seite 1:

Rezession: Nun warnt auch die Fed

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%