Verbraucherpreise
Lebenshaltung in Deutschland günstiger

Der Anstieg der Lebenshaltungskosten in Deutschland hat sich deutlich verlangsamt. Die Verbraucherpreise sanken im September. Günstiger als im August war vor allem eine Ware.

HB WIESBADEN. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr nur noch um 1 Prozent. Die Behörde bestätigte damit erste Schätzungen aus sechs Bundesländern. Im Juli hatte die Rate noch bei 1,9 und im August bei 1,7 Prozent gelegen. Im Vergleich zum Vormonat verringerte sich der Index um 0,4 Prozent.

Ursache für die niedrigere Teuerungsrate war vor allem der Preisrückgang bei Heizöl und Sprit. Im September 2005 hatten die Verbraucher für Mineralölprodukte Höchstpreise zahlen müssen. Ohne diese Waren hätte die Teuerungsrate bei 1,4 Prozent gelegen, hieß es.

Der zum Vergleich mit anderen Euroländern berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) sank im September um 0,5 Prozent zum Vormonat. Die Jahresteuerung lag bei 1,0 Prozent. Damit revidierten die Statistiker ihre erste Schätzung leicht nach unten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%